Schule macht bei Anti-Rassismus-Projekt mit

Anzeige
Die Schüler machen bei der Aktion „Schule ohne Rassismus“ mit Foto: wb

Gyula Trebitsch Schule Tonndorf beteiligt sich an bundesweiter Aktion

Tonndorf. Voller Tatendrang stehen 16 Schülerinnen und Schüler der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf am frühen Mittwochmorgen ausgerüstet mit Flyern, Plakaten, Stickern, Buttons und Spraydosen bereit. Beim Aktionstag ging es jetzt darum möglichst viele Unterschriften von allen Schülern, Lehrern und Mitarbeitern zu sammeln. Diese sind nötig, damit die Schule am bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ teilnehmen kann. An der Turnhallenwand der Schule entstand im Laufe des Vormittags mithilfe von Oberstufenschüler Unkas und den Neuntklässlern Dominik und Felix das eindrucksvolle Graffiti „Schule gegen rechts“. Auch die Leiterin des Aktionstages Katharina Noss zeigte sich zufrieden: „Trotz einiger Wolkenbrüche gelang es uns mit unsere Veranstaltung ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen und somit die Schüler für das Thema zu sensibilisieren.“
Das Ziel, über 70-prozentige Zustimmung bei der Schulgemeinschaft für ihr Projekt zu erlangen, haben die 16 Schüler mit über 1000 Unterschriften mehr als erfüllt. (wb)
u Infos unter: www.schule-ohne-rassismus.org
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige