Schule Tegelweg: Alle sind am Start

Anzeige
Jeder macht mit beim traditionellen Sponsorenlauf am Tegelweg. Wer im Rollstuhl sitzt ,wird von einem anderen geschoben
Farmsen. Die Schule am Tegelweg, an der Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen unterrichtet werden, veranstaltet in jedem Jahr einen Sponsorenlauf. Alle machen mit, wenn es in die nahegelegene Kleingartenanlage geht, in der die Kinder und Jugendlichen zusammen mit ihren Lehrern ihre Runden drehen. Wer im Rollstuhl sitzt wird von einem anderen geschoben, wer nur langsam vorankommt, erhält denselben Applaus, wie die ganz Schnellen.
Fast tausend Runden mit je 400 Metern Länge liefen die engagierten Schüler dieses Mal und konnten damit 1400 Euro Spendengelder einnehmen.
Die Schule Tegelweg setzt gerade auf dieses positive Miteinander aller Schüler und hat damit auch schon viele andere Erfolge erzielt.
Eltern und Freunde der Kinder geben bereits vor dem Sponsorentag einen festen Betrag an, den sie pro Runde, die ihr Kind gelaufen ist, zahlen werden.
Die Geldübergabe fand am letzten Schultag vor den großen Ferien statt. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige