Sie erfüllen Wünsche

Anzeige
Einige Geschenke sind schon verpackt. Die Inhaberin der Kinderpost, Heike Post, mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Alphart Schulze, und seinem Sohn Rüdiger, der seinem Vater als Vorsitzender nachfolgen wird.Fotos Bätz

Verein FRKJ sorgt für Weihnachtsüberraschung

Von Hubert Bätz
Rahlstedt. Der Rahlstedter Verein zur Förderung Rahlstedter Kinder und Jugendlicher (FRKJ) engagiert sich seit Jahren dafür, dass es Rahlstedts Kindern und Jugendlichen gut geht. In diesem Jahr kann der Verein nach einer großzügigen Spende von 7.500 Euro der Rahlstedter Schlosserei Heher anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens und einer Vereins- „Aufstockung aus Rücklagen“ ein außergewöhnliches Hilfsprogramm für Rahlstedter Kinder bereit stellen.
„Es gibt eine besondere Weihnachtsüberraschung für die Schülerinnen und Schüler“, freut sich der Vereinsvorsitzende Alphart Schulze. „In Zusammenarbeit mit der Poppenbütteler Firma „Kinderpost“ wird in den ausgewählten Schulen jedes Kind sein individuelles Geschenk kurz vor Weihnachten erhalten, das sind fast 400 Päckchen.“ Bei der „Kinderpost“ herrscht jetzt hektische Betriebsamkeit, denn das heißt, die vielen Geschenke auszusuchen und liebevoll zu verpacken. Das ist schon eine logistische Meisterleistung. Nun gilt es noch, alle Päckchen rechtzeitig in die einzelnen Schulen zu bringen, damit die Kinder bei einer Weihnachtsfeier ihre Geschenke erhalten. Auch das werde nicht ganz einfach sein, sagt Schulze. Er lobt aber seine Mitstreiter: „Mein Dank gilt daher allen die bisher mit wirkten- den Lehrkräften, der Inhaberin der „Kinderpost“, Heike Post, und ihre Mitarbeiterinnen, sowie meinen Vorstandskollegen für ihren Einsatz. Und natürlich den Sponsoren.“ Und es gibt noch eine weitere Überraschung zu vermelden. Alphart Schulze vereinbarte mit der Managerin der Rahlstedt Arcaden,Melanie Wittka, dass über 100 Schüler/innen der Schule Wildschwanbrook und etwa 30 Kinder der Jugendgruppe Grunewaldstraße aus Hohenhorst ihren Weihnachtswunsch wieder an einen Tannenbaum in den Arcaden hängen dürfen. Ihre Wünsche werden dann von Kunden und den Geschäften der Arcaden erfüllt. Kein Wunschzettel bleibt unberücksichtigt. Weihnachten kann nun kommen ...
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige