Singen auf vietnamesisch

Anzeige
Der Heilig-Geist-Chor tritt regelmäßig bei Gottesdiensten auf, aber auch zu anderen Gelegenheiten Foto: Privat
 
Loan und Son-Lam Nguyen engagieren sich ehrenamtlich für den vietnamisischen Chor Foto: Möller

Kirchenchor sucht Nachwuchs. Auftritt beim Katholikentag in Aschaffenburg

Von Christa Möller
Tonndorf
Als Son-Lam Nguyen vor 22 Jahren nach Deutschland kam, fand er hier eine neue Heimat. Gut aufgenommen fühlte er sich auch in der vietnamesischen Gemeinde der Katholischen Kirche. Seine Leidenschaft gehört der Musik, schon in Vietnam hat der 53-Jährige als Chorleiter gearbeitet. Als der vietnamesische Chor „Heilig Geist“ in der katholischen Kirchengemeinde Sankt Agnes in Tonndorf 1995 einen neuen ehrenamtlichen Leiter suchte, war das für ihn „genau zur richtigen Zeit“. Und so sprang der selbstständige Taxifahrer ein. Damals hatte der 1982 gegründete Chor zehn Mitglieder. Inzwischen singen hier zehn Männer und 26 Frauen im Alter von 35 bis 65. Neue Sänger sind immer willkommen. Auch Nguyens Ehefrau Loan Nguyen, sie arbeitet in der Betreuung der Hortkinder an der katholischen Schule in Farmsen, ist ehrenamtlich im Chor aktiv. Die 47-Jährige kümmert sich unter anderem um die Organisation. Jeden Freitag Abend ist Chorprobe in der Kirchengemeinde Sankt Agnes. Einmal monatlich treten die Sänger bei der vietnamesischen Messe mit dem vietnamesischen Priester Van Tuan Pham aus Hildesheim auf. „Aber wir sind manchmal auch bei der deutschen Messe, Erstkommunion oder Firmung dabei“, sagt Loan Nguyen, die 1981 nach Deutschland kam und mit ihren Kindern vietnamesisch spricht, „sie antworten dann auf deutsch.“

Haben auch deutsches im Repertoire


Der Chor singt in der Muttersprache. „Wenn wir in der deutschen Messe singen, frage ich immer, ob wir übersetzen sollen“, erzählt Loan Nguyen. „Die Melodie bleibt im Herzen, auch bei denjenigen, die den Text nicht verstehen und obwohl Klang und Rhythmus ganz anders sind als bei deutschen Liedern“, weiß sie. Deutsch singt der Chor auch. „Die Erde ist schön haben wir sogar schon auf deutsch und vietnamesisch gesungen“, sagt Loan Nguyen. „Wir hoffen, dass die Kinder unsere Sprache und Kultur weiterleiten“, so das Ehepaar. Bei den Gottesdiensten sind der 17-jährige Sohn und die 14-jährige Tochter dabei, und natürlich bei der Neujahrsmesse, die die Vietnamesen in diesem Jahr am 20. Februar in Harburg gefeiert haben – selbstverständlich war dabei auch der Chor im Einsatz, der übrigens nicht nur kirchliche Lieder im Repertoire hat. Zu Weihnachten erklingen neben vietnamesischen Liedern auch für deutsche Ohren bekannte Töne, sind doch die Melodien von „Oh Tannenbaum“ und „Jingle Bells“ weltbekannt. Instrumentale Unterstützung liefert Keyboard-Spieler Van Toan Hoang. Wenn ausnahmsweise auch seine Vertretung keine Zeit hat, dann ist besonderes Teamwork des Ehepaares Nguyen gefragt. Während Loan die Melodien übers Tablet abspielt, sorgt ihr Ehemann für die passenden Einsätze seines Chores. Der hat, gemeinsam mit anderen vietnamesischen Chören, demnächst einen ganz großen Auftritt: Beim 40. Katholikentag der vietnamesischen Katholiken in Deutschland, der in Aschaffenburg gefeiert wird. Son-Lam Nguyen hat übrigens fünf Jahre lang als Gesamtchorleiter beim Katholikentag fungiert.

Deutschlandweit unterwegs


Einmal im Jahr fährt der Chor außerdem zum internationalen Katholikenfest nach Quickborn. In der Messe werden alle beteiligten Nationen wie Kroatien, Italien, Polen und viele andere mit einem Lied vertreten sein. „Und nach der Messe gibt es internationale Gerichte“, so Loan Nguyen. Im September feiert die vietnamesische Gemeinde in Deutschland jährlich ein großes Fest in Borsum bei Hildesheim.
Bei den Chorauftritten tragen die Frauen „Ao Dai“, die traditionellen bunten Kleider
aus Vietnam, oder die ein-heitliche Chorkleidung. Natürlich singt der Chor bei Messen und familiären Anlässen wie Hochzeit, Silberhochzeit oder Beerdigung auch mal in anderen Kirchen – manchmal sogar im Ausland. So gab es bereits Auftritte bei einer Feier in Polen und zu einem 25-jährigen Priesterjubiläum in England.

Nachwuchs wird noch benötigt, wer also Lust hat, im Chor mitzusingen, meldet sich unter Telefon 64 86 21 32
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige