So sieht das Bramfelder Dreieck aus

Anzeige
Wohnen und eine Passage mit Läden: so sieht der Plan aus Visualisierung: Torhaus Projektentwicklungs GmbH & Co.KG

Bebauungsplan liegt bis 17. Juli aus

Bramfeld Das Bezirksamt Wandsbek hat den Bebauungsplan-Entwurf Bramfeld 69 zum sogenannten Bramfelder Dreieck jetzt öffentlich ausgelegt.
Durch die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans sollen insbesondere die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von 136 Wohneinheiten in Form von Geschosswohnungsbau mit ergänzenden gewerblichen Nutzungen sowie für den Ausbau einer neuen öffentlichen Wegeverbindung auf bisher privaten Grundstücksteilen zwischen dem Bramfelder Dorfplatz und der Herthastraße geschaffen werden (das Wochenblatt berichtete). Der Entwurf (zeichnerische Darstellung mit textlichen Festsetzungen und Begründung) wird bis einschließlich 17. Juli an den Werktagen montags bis donnerstags zwischen 9 Uhr und 16 Uhr und freitags zwischen 9 Uhr und 14 Uhr im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Wandsbek, Am Alten Posthaus 2, 22041 Hamburg, 4. Obergeschoss (Flur) öffentlich ausgelegt.
Während der öffentlichen Auslegung können Anregungen zum Bebauungsplan-Entwurf bei der genannten Dienststelle schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige