Spende für neuen Jugendraum

Anzeige
Jörg Giese, Marco Röder, Marc Ahlers und Axel Baake bei der Scheckübergabe (v.l.n.r.) Foto: rg

Haspa unterstützt junge Fußballer des Rahlstedter SC mit Spendenscheck

Von Rainer Glitz
Rahlstedt
Jugendarbeit wird beim Rahlstedter SC groß geschrieben: So stand am vergangenen Freitag das Pfingst-Turnier mit 125 Mannschaften vor der Tür. Dazu stand ein Auto voller Süßigkeiten vor dem Vereinsheim. Freiwillige Helfer mussten die „Naschis“ in Tütchen für die Nachwuchskicker füllen. Im Heim stapelten sich zudem Pokale für das Turnier. Sie standen in einem hellen Raum mit neuen Fenstern, Laminat und neu gezogener Decke. Es gibt einen Tischkicker und eine Tafel für die aktuelle Taktik-Besprechung. Dieser neugeschaffene Jugendraum gehörte früher zur Geschäftsstelle des RSC, die jetzt im Gebäude gegenüber untergebracht ist. „Die Jugendlichen haben jetzt ihren eigenen, abgeschlossenen Bereich. Hier ist fast jeden Abend Betrieb“, sagt RSC-Jugendleiter Jörg Giese. Mannschaftsbesprechungen, Teamabende, Kindergeburtstage oder Elternabende werden hier abgehalten.

Lotteriesparen

Unter Jörg Gieses Leitung wurde der Raum von Freiwilligen renoviert und neu gestaltet. Die Materialkosten übernahm die Hamburger Sparkasse. „5.000 Euro“ steht auf dem übergroßen Scheck, den Marco Röder, Regionalleiter der Haspa für die Region Rahlstedt-Berne, feierlich überreicht. „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Spende. Allein hätten wir das Vorhaben nicht gestemmt“, sagt Axel Baake, zweiter Vorsitzender des Rahlstedter SC. So konnte die Idee, aus dem leeren, ungenutzten Raum einen Jugendraum zu machen, umgesetzt werden. Der RSC hatte sich als Verein um das Geld beworben. Es stammt aus Fördermitteln des Haspa Lotteriesparens. Seit mehr als 60 Jahren profitieren gemeinnützige Einrichtungen von diesen Zuwendungen: Kindergärten, Senioreneinrichtungen, Schul- und Sportvereine, soziale Einrichtungen oder andere lokale Projekte. „Wir achten sehr darauf, dass es eine möglichst breite Streuung bei den Institutionen gibt und so wichtige Anschaffungen ermöglicht werden“, erläutert Marco
Röder.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige