Spielgruppe hat noch Plätze frei

Anzeige
In der Spielgruppe können kleine Kinder großen Spaß haben: Svenja Acke (l.) mit Justus (3), Mutti Kirsten und ihrem Sohn Theo (19 Monate) beim Spielen Foto: nk
Dulsberg. Die Kinderspielgruppe auf dem Dulsberg kann Verstärkung gebrauchen: zweimal wöchentlich bietet die Frohbotschaftskirche eine Spielgruppe für die Jüngsten an. Doch es fehlen die Kinder.
„Momentan kommen vier Kinder“, sagt Svenja Acke (48). Doch es könnten für beide Gruppen insgesamt 14 sein. Die Spielgruppenleiterin wünscht sich daher dringend mehr kleine Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die regelmäßig kommen. „Nicht alle Eltern wollen ihre Kinder in eine Kita geben“, sagt Pastorin Maren Wichern. Und genau für diese Eltern ist das Angebot der Spielgruppe ausgelegt.

Kostenloses Angebot

Doch die Spielgruppen stehen in Konkurrenz zum neuen Betreuungsangebot, dem Rechtsanspruch auf einen Krippen- oder Kitaplatz. Wer aber sein Kind nicht die gesamte Woche über in die Betreuung geben möchte, trifft sich hier, in der Spielgruppe. Dort können Kinder im Alter zwischen ein und drei Jahren spielen, andere Kinder treffen und gemeinsam malen oder singen.
Das Angebot von Svenja Acke ist bunt und kindgerecht. Und auch die Muttis haben etwas davon – nette Gespräche und neue Kontakte. Wie Kirsten (43) aus Bramfeld. Die Mutter von Theo (19 Monate) ist Neu-Hamburgerin und suchte Anschluss. Auf dem Dulsberg fand sie ihn. Mitmachen kann eigentlich jedes Kind; es sollte nur schon laufen können, um mit den anderen mitzuhalten. „Ich nehme Kinder ab einem Jahr auf“, sagt Svenja Acke weiter. Das Angebot ist kostenlos. Die Spielgruppenzeiten sind jeweils montags von 9.30 bis 11.30 Uhr sowie donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr. Um Anmeldung wird telefonisch im Kirchenbüro unter Tel.: 040/ 61 69 80 gebeten. (nk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige