Spontane Spendenaktion

Anzeige
Kathrin Heß, Emilia und Aline sowie Jan Dierks packen an, um die Spenden in der Grundschule Stapelfeld zu sortierenFoto:güb

Aufruf des Fördervereins erfolgreich. Spenden für syrische Flüchtlinge

Stapelfeld. Der Förderverein der Grundschule Stapelfeld e.V. hat mit großem Erfolg eine Spendenaktion für Flüchtlinge aus dem umkämpften Syrien organisiert.
„Es ist einfach phantastisch. Wir haben viele Kartons mit Kleidung für Frauen, Männer und Kinder, sowie Spielzeug erhalten. Nicht nur Stapelfelder haben reichlich gespendet. Auch aus den benachbarten Gemeinden wurden die Spenden zu uns in die Grundschule Stapelfeld gebracht“, freut sich Kathrin Heß, 2. Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule. Sie hatte die Aufgabe übernommen, die Spendenaktion zu organisieren. Am vergangenen Donnerstag startete sie mit der Sichtung der Spenden und dem Sortieren. Ihre Kinder Emilia und Aline sowie Jan Dierks halfen ihr dabei fleißig. „Wir wollen Kleidung und Spielzeug in das Durchgangslager Friedland bringen.“ Das Auffanglager in Niedersachsen ist die erste Station für Flüchtlinge in Deutschland. „Wir müssen bis zum Ende der Ferien am 18. Oktober die Sachen aus der Schule weggeräumt und verladen haben, denn der Platz wird für den Schulbetrieb gebraucht“, erklärt Kathrin Heß. Sie hat eine dringende Bitte an alle, die sich für die Spendenaktion einsetzen wollen. „Wir hoffen, dass uns jemand mit einem Kleintransporter helfen kann, der mit dem Förderverein den Transport der Spenden nach Friedland vornehmen kann. Uns fehlt einfach das geeignete Fahrzeug.“ (güb)

Kontakt unter Tel.: 04107-312570
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige