Start für Schulneubau

Anzeige
300 Quadratmeter mehr Nutzfläche und 1,6 Millionen Euro teuer: der Schulneubau in der Böhmerstraße Foto: wb

1,6 Millionen Euro für neue Klassenräume, größere Aula und modernste Technik

Wandsbek Start des Neubaus der Katholischen Schule St. Joseph: 

Das Erzbistum Hamburg, der Katholische Schulverband und die Pfarrgemeinde Sankt Joseph planen am Standort der Katholischen Schule St. Joseph in Wandsbek Investitionen in Höhe von insgesamt 1,6 Millionen Euro. In den vergangenen Tagen rückten bereits die Bagger an, um die notwendigen Abrissarbeiten für den Erweiterungsbau an der Böhmestraße vorzunehmen. Auf dem Gelände der Schule soll in den kommenden neun Monaten ein zweigeschossiger Neubau mit drei Klassenräumen im Obergeschoss sowie einer Aula mit Bühne und modernster Medientechnik im Erdgeschoss entstehen. Der Neubau erhöht die Nutzfläche der Grundschule, die von 233 Kindern besucht wird, um mehr als 300 Quadratmeter. Er ersetzt einen stark sanierungsbedürftigen eingeschossigen Gebäudetrakt, der bisher als Eingangshalle genutzt wurde. Der Erweiterungsbau, ein markanter roter Gebäudekubus mit moderner Glas-Stahl-Konstruktion, ragt zukünftig deutlich aus der Front der benachbarten  Altgebäude heraus.

Beliebter Schulstandort


In diesen Tagen erfolgt auf dem Schulgelände der Erdaushub. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Dezember 2015 vorgesehen. „Wir stellen diesen beliebten und gefestigten Schulstandort zukunftsfähig auf, um auch kommenden Schülergenerationen und ihren Familien hier ein katholisches Bildungsangebot machen zu können“, erklärt Volker Reitstätter, Verwaltungsdirektor des Katholischen Schulverbandes. Der Erweiterungsbau unterstütze eine moderne Unterrichtsgestaltung und biete zukünftig deutlich mehr Raum für schulische Veranstaltungen. „Die neu gewonnenen Räume schaffen ganz neue pädagogische Möglichkeiten, beispielsweise für die pädagogische Insel oder den Instrumentalunterricht in Kleingruppen“, freut sich Schulleiter Sebastian Stahlberg. Die zusätzlich geschaffenen Arbeitsplätze für Lehrer und Erzieher erhöhen die Präsenz am Nachmittag und ermöglichen damit eine noch bessere gemeinsame Vorbereitungen von Unterricht und Betreuung der Kinder, ist Stahlberg überzeugt.

G

rößter freier Schulträger Hamburgs


Der Katholische Schulverband ist Träger von 21 Grund- und Stadtteilschulen sowie Gymnasien in allen Bezirken. Mehr als 850 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten fast 9.500 Schülerinnen und Schüler an den staatlich anerkannten Ersatzschulen. Damit ist der Katholische Schulverband der mit Abstand größte freie Schulträger der Hansestadt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige