Stolpergefahr! Gehwege im schlechten Zustand

Anzeige
Olaf und Marion Böttger Foto: wb/tel

Wandsbek plant Sanierungs-Offensive. Auch Ehefrau von Lokalpolitiker verletzt

Farmsen-Berne Dass in der Politik Theorie und Praxis oft dicht beieinander liegen, hat jetzt die Ehefrau des langjährigen Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes Farmsen-Berne und aktuellen Bezirksabgeordneten Olaf Böttger, Marion Böttger (68), am eigenen Leibe spüren müssen. Sie stolperte über eine Gehwegkante und stürzte.
Das Ganze passierte vormittags am Wandsbeker Marktplatz auch noch in unmittelbarer Nähe des Bezirksamtes. Böse Folgen des Sturzes: ein Zeh gebrochen, ein Arm verstaucht – voraussichtlich acht Wochen lang ist Marion Böttger in ihrer Bewegungsfähigkeit erheblich eingeschränkt. Böttger und seine Fraktion hatten in den vergangenen Wochen sowohl auf Bezirksebene wie auch durch den Verkehrsexperten der Fraktion, Dennis Thering, in der Hamburger Bürgerschaft das Thema „Stolperfalle Gehweg“ mit mehreren Anfragen in die politische Debatte gebracht. Das Bezirksamt Wandsbek hatte den derzeit schlechten Zustand vieler Gehwege eingeräumt und eine Sanierungs-Offensive für die „Nebenflächen“ angekündigt. (tel)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige