Tauben als Friedenssymbol

Anzeige
365 Tauben hängen im Kirchenraum Foto: Jutta Paul

Installation in der Friedenskirche Eilbek „beflügelt“

Eilbek In der Zeit vom 11. Mai bis zum 3. Juli ist die Installation „beflügelt“ der Hamburger Künstlerin Claudia Reich zu Gast in der Friedenskirche Eilbek. Inspiriert durch das Motto der Nacht der Kirchen 2013 ist die Installation „beflügelt“ entstanden. Ein inszenierter Raum, der Leichtigkeit ausstrahlt, 365 Friedenstauben als Einladung, sich jeden Tag aufs Neue beflügeln zu lassen. Diese temporäre Installation wurde für das Ökumenische Forum in der HafenCity konzipiert. Zum Jahresempfang 2014 des Kirchenkreises Hamburg West/Südholstein und Beginn des Themenjahres der Lutherdekade „Bild und Bibel“ war die Installation im Haus der Kirche zu sehen. Aus Anlass dieses Themenjahres ist die Idee entstanden, die Installation an verschiedenen Orten der Stadt zu zeigen, um dem Thema „Frieden“ weiten Raum zu geben. 2015 war die Installation in der Christ-König-Kirche, Lokstedt und in der Apostelkirche Eimsbüttel zu sehen. Künstlerin Claudia Reich: „Zum ursprünglichen Gedanken „beflügelt“ kommt vertiefend, inspiriert durch die täglichen Friedensandachten im Haus der Kirche, der Aspekt des Friedens hinzu, 365 Friedenstauben, die diese Friedensgebete symbolisieren. Ein ermutigendes Bild, das an die Hoffnung und die Sehnsucht nach Frieden erinnert. Die Präsenz und Aktualität des Themas wird in verschiedenen Kontexten gezeigt und wandert symbolisch an unterschiedliche Orte der Stadt, um so „den Frieden“ von Ort zu Ort weiterzutragen. Diese jeweiligen räumlichen Gegebenheiten treten in einen ganz eigenen Dialog mit der Installation. Diese bietet eine Projektionsfläche, die einen neuen, ganz eigenen Zugang zur Thematik des Friedens schafft.“ Es entfaltet sich ein Raum für freie abstrakte Assoziationen und ganz konkrete Vorstellungen vom persönlichen Leben bis hin zur globalen Dimension des Friedens. Begleitend zu der Installation lädt ein Buch ein, die eigenen Gedanken und Gebete des Friedens zu äußern, so entsteht parallel eine Wort- und Bilddokumentation. Veranstaltungen und Gottesdienste in der Friedenskirche an der Papenstraße 70 begleiten die Kunstinstallation:
- Mittwoch, 11. Mai, 19 Uhr: Vernissage mit Claudia Reich + Pastorin Jutta Jungnickel
- Sonntag, 15. Mai, 10 Uhr: Thematischer Pfingstgottesdienst mit Dipl. Theologe Thomas Strege
- Mittwoch., 22. Juni, 18 Uhr: 365 Friedenstauben – im Rahmen der Mittwochsrunde
- Sonntag, 26. Juni, 10 Uhr: Frieden fängt bei mir an! – Thematischer Gottesdienst mit den Mediatorenteam und Pastorin Jutta Jungnickel
- Sonntag, 3. Juli, 10 Uhr: Finissage mit Claudia Reich + Pastorin Jutta Jungnickel

Die Öffnungszeiten der Ausstellung: dienstags 17–18 Uhr, donnerstags 18–19 Uhr (mit Führung) und sonnabends 16–17 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige