Tournee-Theater Siek ist offenbar „Reif für die Insel“

Anzeige
In dem Lokal mit dem netten Namen „Barfly“ treffen diverse gescheiterte Existenzen aufeinander Foto: wb

Aufführungen im Bürgerhaus Barsbüttel

Barsbüttel Auch dieses Jahr will das Tournee-Theater Siek das Publikum mit einem humorigen Stoff begeistern. Diesmal mit einem selbstgeschriebenen Stück. „Reif für die Insel“ heißt es – und die Mitspieler sind es offenbar auch.
Im Lokal „Barfly“ treffen sie aufeinander: Der verklemmte Molekularbiologe auf Partnersuche erlebt trotz seines akribisch aufgestellten Fragenkatalogs eher Frust als Erfolg, denn die überdrehte Workaholikerin Renate ist von seinen Fragen wie „Kommen sie immer pünktlich, trinken sie Alkohol, essen sie Leber?“ nur genervt und sucht Trost im Alkohol. Auch das lesbische Paar, das seine Hochzeitsreise in die Karibik plant, hat noch ein ungelöstes Problem: Wie lässt sich der Kinderwunsch möglichst preiswert realisieren? Eine spröde neunmalkluge Yoga-Lehrerin nervt alle mit ihren Zitaten. Der smarte, zwielichtige Blumenhändler
lässt Böses erahnen. Am liebsten sofort verschwinden möchte Fred, der überforderte Koch. Er hat keine Lust mehr in der Küche zu stehen und bekommt zu allem Überfluss auch noch Besuch von der Polizei. Eigentlich wollen alle nur noch weg. Aber löst das ihre Probleme? Der zweite Akt bringt Klarheit.

Aufführungen am Sonnabend, 23., und am Sonntag, 24. Januar, jeweils 15.30 Uhr im Bürgerhaus Barsbüttel, Soltausredder 20, der Eintritt kostet 10 Euro an der
Nachmittagskasse oder Reservierung im Eingangsbüro des Bürgerhauses
unter 6 75 87 66 10
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige