Trauer um Hartmut Hühne

Anzeige
Hartmut Hühne starb vergangene Woche im Alter von 73 JahrenFoto: zz
Jenfeld trauert um Hartmut Hühne. Er starb in der verganenen Woche nach einer schweren Krankheit. Hartmut Hühne, der seit sehr vielen Jahren in Jenfeld lebte, engagierte sich unter anderem als Hausmeister im Jenfeld-Haus, als Mitglied und Vorsitzender des Kulturkreises Jenfeld und er war der „Motor“ und Mit-
initiator des „Jenfeld-Museums“, das viele Jahre in der Stadtteilschule Denksteinweg sein Domizil hatte und dort weichen musste, als die Schule die beiden Räume, in den denen das Museum untergebracht war, selbst benötigte. Trotz seiner Krankheit blieb er auch noch bis kurz vor seinem Tod im Stadtteil aktiv und half bei dem Verein „Kost-bar e.V.- Lebensmittelausgabe für Hamburg – Jenfeld“ mit. Mit Hartmut
Hühne hat der Stadtteil einen seiner bekanntesten und engagierten
Mitbürger verloren. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige