U1 in Herbstferien gesperrt

Anzeige
Neues Dach, ein verlängerter und erhöhter Bahnsteig: So wird die Haltestelle Wandsbek-Gartenstadt nach dem Umbau aussehen Simulation: Hochbahn

Ab Sonnabend: Busse zwischen Farmsen und Wandsbek-Markt

Wandsbek. Für Fahrgäste der Linie U1 kommt es ab Sonnabend zu Behinderungen. Wegen der Arbeiten am Bahnsteig 1 (stadtauswärts) fährt die U1 von Sonnabend, 28. September bis Sonntag, 13. Oktober zwischen den Haltestellen Farmsen und Wandsbek Markt nicht. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. Die Busse fahren jede gesperrte U-Bahn-Haltestelle sowie die Haltestelle Berne an. Für Fahrgäste, die es besonders eilig haben, pendelt ein Express-Bus ohne Halt zwischen den Haltestellen Wandsbek Markt und Farmsen. Wie Hochbahn-Sprecherin Maja Weihgold betont, habe die Hochbahn die Sperrung bewusst in die Herbstferien gelegt, da in der Ferienzeit erfahrungsgemäß weniger Fahrgäste unterwegs sind.
Die Arbeiten zum barriere-
freien Ausbau des U-Bahn- Knotenpunktes Wandsbek-Gartenstadt laufen seit Anfang April auf Hochtouren. Jetzt wird der Bahnsteig 1 erhöht, saniert und verlängert. Zudem werden Schwellen und Schienen ausgetauscht. Die Bahnsteigdächer, die Ladenflächen und die Treppen werden ebenfalls neugestaltet. Bis Herbst 2014 baut die Hamburger Hochbahn AG die Haltestelle mit Aufzügen, einer kompletten Erhöhung der Bahnsteige und einem Orientierungssystem für sehbehinderte Menschen aus. 6,5 Millionen Euro investiert die Hochbahn in den Aus- und Umbau der Haltestelle. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige