Udo Jürgens aus Hamburg-Meiendorf

Anzeige
Udo Jürgens mit seinem Portrait von Udo Jürgens Foto: rdm

Der prominente Namensvetter versprach Freikarten – doch sie kamen nicht

Von Reinhard Meyer
Hamburg. „Ich freue mich, den „echten“ Udo Jürgens bei uns begrüßen zu dürfen“, sagte Diakon Manfred Ehm bei der Vernissage zur Ausstellung „Kopf und Köpfchen – Portraitzeichnungen“ in der Rogate-Kirche. Es war nicht das erste Mal, dass dem Meiendorfer Hobbymaler Udo Jürgens (78) eine so humorvolle Anspielung auf die Namensgleichheit mit dem prominenten Sänger widerfuhr.
Wer ist dieser Udo Jürgens aus Meiendorf? Er lebt mit seiner Familie hier seit 1969. Er war in der Werbung und für die Postbank tätig. Seine Malkenntnisse hat er durch Besuch von Kunstkursen erworben. Seit acht Jahren betreut er eine Kindermalgruppe der Kirchengemeinde.
Wie lebt es sich mit der Namensgleichheit mit dem berühmten Sänger? Zum einzigen persönlichen Zusammentreffen kam es 1974 überraschenderweise auf einer Bowlingbahn auf der Reeperbahn, erzählt der Meiendorfer. Die Presse bat die beiden Udo Jürgens‘ zum gemeinsamen Bowlen, das mit einem „Kurzen“ und einem Autogramm des Liedermachers endete.
Aufmerksam auf den Namensvetter wurde der Meiendorfer Jürgens schon 1956. Nach einer Konzertankündigung flachsten seine Bundeswehrkameraden: „Na, wir bekommen doch Freikarten, wenn Du am heute Abend am Flügel sitzt?“ Ein paar Jahre später arrangierte ein Magazin eine humorvolle Präsentation von Namensvettern von Prominenten wie Heidi Kabel und Udo Jürgens in München. Etwa zu gleicher Zeit schickte er seinem berühmten Pendant seine Zeichnung. Udo Jürgens kündigte ihm Freikarten für seine Konzerte in Hamburg an, die aber nie eintrafen. Seine Konzerte besucht er wegen der Lautstärke nicht, wohl aber hat er Kassetten mit Lieblingsliedern wie „Mit 66 fängt das Leben erst an“ und „Griechischer Wein“. Der Meiendorfer Udo Jürgens hat von seinem „bekannten“ Namen her immer wieder humorvoll besondere Aufmerksamkeit erfahren, hat sich durch seinen prominenten Namensvetter in seinem Identitätsgefühl jedoch nie in Frage gestellt. Er ist und bleibt der „echte“ Udo Jürgens –aus Meiendorf.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige