Verschönerungsaktion

Anzeige
Mitarbeiter des Flughafens und Schüler verschönern die Schule An der Gartenstadt. Fotos: kg

Flughafen hilft Schule An der Gartenstadt

Wandsbek-Gartenstadt. Zehn Kollegen vom Flughafen Hamburg haben einen Tag frei bekommen, um mit Pinseln und Farbeimern in der Grundschule An der Gartenstadt fleißig beim Streichen zu helfen. Die Metallstangen der Laubengänge leuchten seitdem in knalligem Rot, die Rutsche kann sich wieder sehen lassen und die Graffiti-Wand hat einen neuen Anstrich bekommen. Schüler und Lehrer waren begeistert von dieser Unterstützung.

„HAM-hilft“

„HAM-hilft“ heißt das Projekt, bei dem an sozialen Einrichtungen mit angepackt wird. Ob es da ums Malen geht, um die Gestaltung eines neuen Konferenzraumes oder der Gestaltung des Außengeländes, ist völlig egal. „Uns hat es Spaß gemacht, den Kindern zu helfen“, sagt Reza Kermani, der Leiter des Projektes, der selbstverständlich auch in weißer Arbeitskluft erschien. Die siebenjährige
Owami aus der ersten Klasse, die erst vor ein paar Monaten von Kapstadt nach Hamburg gezogen ist, hatte zum großen Aufräumtag gleich ihre ganze Familie mitgebracht. Die Eltern und die kleine Schwestern halfen mit beim Harken und Schiebkarre rollen. Nur der Jüngste, das Baby der Familie, konnte sich das ganze Spektakel vorerst nur von Mamas Arm aus anschauen. Die Familie hatte sich wegen des englischsprachigen Zweiges die Schule An der Gartenstadt ausgesucht und sogar den Wohnort ins Einzugsgebiet verlegt. Von dem Engagement an der Schule ist die Familie schon jetzt überzeugt. In der Gartenstadt wird viel erreicht und das nicht selten aus ganz eigener Kraft. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige