Vortrag über Apostelkreuz

Anzeige
Heino E.C. Marquardt erklärt das Apostelkreuz Foto: rdm

Künstler spricht über Entstehung und Deutung

Rahlstedt/Oldenfelde Die Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde lädt zu einem Vortrag über das Rahlstedter Apostelkreuz ein. Heino E. C. Marquart wird über die Entstehung und Deutung dieses bedeutenden Kunstwerks sprechen. Üblicherweise wird in der Bildenden Kunst der gekreuzigte Jesus dargestellt. Auf ihn wird hier durch die Worte „Ego Sum“ (Ich bin) in der Kreuzmitte verwiesen. Für Marquart sind die Gesichter der Apostel das große künstlerische Thema, die als Gesandte Christi die Botschaft vom Kreuz an die Gemeinde weitertragen. Sie wird in Gesichtern rechts und links unterhalb der Querstrebe gezeigt. Jedes Gesicht erzählt dabei eine Geschichte. Oberhalb der Querstrebe ziert ein himmlischer Chor das Kreuz. Die filigranen Gesichter sind auf Keramik-Fliesen gestaltet, die mit Glasuren bearbeitet und im Brennofen gehärtet sind. Marquart nennt seine einzigartige Kunst „Onomatographien“. Das Apostelkreuz wurde bereits in über 20 Kirchen in Deutschland ausgestellt. (rdm)

Vortrag: Donnerstag, 26. November um 19 Uhr, Dietrich Bonhoefferkirche, Greifenbergerstraße 56. Öffnungszeiten der Kirche im Dezember: dienstags von 17-19 Uhr. Schulklassen und andere Gruppen können Besichtigungstermine bei Pastor Dallas Gastmeier unter 375 037 71 vereinbaren. Die Ausstellung schließt mit einem Gottesdienst mit dem Künstler am 4. Advent, 20. Dezember
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige