Wandsbeker Politiker beenden Sommerpause

Anzeige
Streitpunkt in Wandsbek: Laut Lärmaktionsplan soll das Limit auf Abschnitten der Wandsbeker Chaussee und der Bramfelder Chaussee kommen. Seit drei Jahren sei dies aber nicht umgesetzt worden

Sanierung von Sportplätzen, Fahrrad-Parkplätze und weitere Tempo-30-Zonen standen auf der Diskussion-Agenda

Wandsbek „Transparenz ist der Grundpfeiler aufrichtiger Politik“, sagte der SPD-Abgeordnete Cem Berk in der ersten Debatte nach der Sommerpause. Das gelte auch für die Sanierung von Sportstätten, die der Bezirk fortführen wolle. SPD und Grüne beantragten deshalb, es solle künftig eine öffentlich einsehbare Prioritätenliste der anstehenden Maßnahmen erstellt werden. Die CDU habe nichts dagegen einzuwenden, sagte Philipp Hentschel: „Die Sanierung muss weitergehen, wir sind bei den Sportstätten noch weit entfernt von guter Infrastruktur.“ Die Linke kritisierte dagegen allerdings, dass für die Sanierung zu wenig Geld zur Verfügung stehe. Zweites Debattenthema war die Schaffung von Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Oliver Schweim (Grüne) verwies auf die ansteigenden Verkaufszahlen von E-Bikes. Bei Wohnungsneubauten, aber auch auf Gewerbeflächen oder vor Kinos müsse es mehr Abstellplätze geben. Die Verwaltung möge deshalb einen Leitfaden als eine Art Checkliste erstellen, so der Antrag von Grünen und SPD. In Potsdam gebe es bereits eine entsprechende 32-seitige Broschüre, ergänzte Rainer Behrens von der Linken. Die Stellplatzpflicht für Pkw sei abgeschafft worden, jetzt eine für Fahrräder einzuführen sei unlogisch, kritisierte Franziska Hoppermann (CDU). Einen Schlagabtausch gab es zum Thema Tempo 30 zwischen 22 und 6 Uhr. Laut Lärmaktionsplan soll das Limit auf Abschnitten der Wandsbeker Chaussee und der Bramfelder Chaussee kommen. Seit drei Jahren sei dies aber nicht umgesetzt worden, kritisierte Julian Georg von den Linken. Er warf der rot-grünen Koalition Verzögerungstaktik vor. Dies wies die SPD als Polemik zurück, man müsse erst Ergebnisse eines Gutachtens abwarten. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige