Was bleibt von Claudius?

Anzeige
Die Neuntklässler sammelten Kleidung Foto: wb

MCG präsentiert beim Tag der offenen Tür Ergebnisse des Jubiläumsjahres

Wandsbek Ein besonderes und erfolgreiches Jahr liegt den Schülern und Pädagogen des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG): Das Claudiusjahr, in dem die Schule den 200. Todestag und 275. Geburtstag ihres Namensgebers mit verschiedenen Projekten würdigte. Neben einer Gesprächsrunde zum Thema „Vorbilder“ zwischen den Medienprofilen am MCG und dem Hamburger Bildungssenator Ties Rabe und der Bischöfin Kirsten Fehrs, gab es eine Lesung der Claudiusbiografin Tanja Schurkus und eine szenische Lesung mit der Schauspielerin Barbara Auer und Schülern des MCG mit Texten von Claudius.
Gemeinsam mit Stadtführer Heino Schilling erkundeten Schüler Wandsbek und ließen sich vom Mann im historischen Claudiuskostüm mit Botentasche und Hut zeigen, wo Claudius lebte und wo man seine Spuren heute noch findet. Was die Wandsbeker selbst heute über Claudius eigentlich noch wissen, ermittelte die 7a und erstellte eine Umfrage. Eine eigene Wandsbeker-Geocaching-Route rund um Matthias Claudius gibt es nun Dank der 9b. Nachdem die Klasse selbst auf Schatzsuche rund um den Marktplatz ging, versteckten die Schüler neue Caches, die nun jeder selbst suchen darf.
Aber auch Claudius‘ Brief an seinen Sohn Johannes, das Gedicht „Kriegslied“ oder zahlreiche Aphorismen waren ein Anhaltspunkt. So nahm die Klasse 9c Claudius beim Wort: „Am Mensch liegt es“ - und fanden so in der Flüchtlingskrise sehr schnell ihre Bestimmung, die von Claudius gelebte Nächstenliebe heute umzusetzen. Sie sammelten Kleider, Geld und Alltagsgegenstände für die Flüchtlinge in Hamburg. Andere Klassen veranschaulichten Claudius Ideen, die er in seinen Sprichworten formulierte, in kleinen Stoppmotionfilmen. (wb)

Wer mehr darüber und über das Gymnasium wissen will, kommt zum Tag der offenen Tür am Freitag, 22. Januar, 16 bis 20 Uhr in die Witthöfftstraße 8
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige