Was länge währt, wird endlich gut

Anzeige
Lange Zeit war das Grundstück am Carlssonweg1 eine Brach- fläche, jetzt wird hier gebaut Foto: hbz

Nach vierzigjähriger Planung wird am Carlssonweg gebaut

Rahlstedt. Es gibt Grundstücke im Bezirk Wandsbek, die liegen seit langem brach. Anwohner und Nachbarn meinen häufig: Hier passiert nie etwas! Eine solche Fläche liegt am Carlssonweg. Anfang der 60er Jahre sollte auf der stadteigenen 4.229 Quadratmeter großen Fläche eine Kindertagesstätte entstehen. Aus dem Plan wurde nichts. 2009 hakte daher der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter beim damaligen Senat mit einer Kleinen Anfrage nach. Er erfuhr, dass das Grundstück an ein städtisches Wohnungsunternehmen verkauft werden sollte und dann Wohnungen gebaut werden sollten. Vier Jahre später ist es jetzt endlich soweit: Ein Bauschild verkündet den Baustart von zwei viergeschossigen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 38 Wohnungen und einer Tiefgarage mit 30 Stellplätzen. Bauherr: Die SAGA.
Die beiden Baukörper werden so angeordnet, dass eine auf dem Grundstück stehende markante Baumgruppe erhalten bleiben kann. Das Bauvorhaben wird von der Hamburger Wohnungsbaukreditanstalt gefördert. Auch energetisch setzt die SAGA hier Maßstäbe. Die Gebäude werden als WK-Effizienzhaus 70 errichtet. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2014 geplant.
Ole Thorben Buschhüter: „Ich freue mich, dass das Bauvorhaben nach langem Vorlauf nun endlich in die Realisierungsphase eingetreten ist.“ (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige