Weg nur für Schwerlaster

Anzeige
Nur wenn der Schwerlasttransporter kommt, werden die Absperrungen entfernt Foto: wb

Lieferverkehr eines Anliegers gesichert. Zebrastreifen werden nachgerüstet

Meiendorf Der Kreisel auf der Meiendorfer Straße Ecke Spitzbergenweg bewegt nicht nur den Verkehr, sondern auch die Meiendorfer. Kaum war er im vorigen September freigegeben, bemerkten aufmerksame Anwohner das Fehlen von Zebrastreifen. Diese sollen in diesem Jahr eingerichtet werden. Fragen wirft auch die Gestaltung des Kreisels auf. Mitten durch die Kreisverkehrsinsel führt ein Weg, der auf beiden Seiten mit einer Absperrung versehen ist. Was ist der Sinn dieser Durchfahrt und der Gatter, fragten Wochenblatt-Leser aus Meiendorf in der Redaktion nach. Wir gaben die Frage weiter an den Rahlstedter SPD-Abgeordneten und Vorsitzenden des Verkehrsausschusses in der Hamburger Bürgerschaft, Ole Thorben Buschhüter. Er klärte auf: „Die Durchfahrt durch die Kreisverkehrsinsel ist erforderlich, um regelmäßig stattfindende Schwerlasttransporte eines Anliegers in der Meiendorfer Straße (Gewerbegebiet) ermöglichen zu können. Für seine Transporte ist die Kreisverkehrsfahrbahn zu eng. Im Falle eines Schwerlasttransports werden die Absperrungen entfernt, ansonsten bleibt die Durchfahrt gesperrt.“
Die Zebrastreifen werden laut Buschhüter im Frühjahr 2016 nachgerüstet. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige