Weiter geht’s am U-Bahnhof Berne

Anzeige
Am U-Bahnhof Berne entstehen zahlreiche weitere Fahrradstellplätze Foto: tel
Hamburg: Berner Heerweg |

Hamburger Bauboom sorgte für Verzögerung. Künftig gibt es 750 Fahrradstellplätze

Von Michael Hertel
Berne
Was lange währt... Jetzt haben (endlich) die seit langem angekündigten Bauarbeiten für weitere Fahrradstellplätze am U-Bahnhof Berne begonnen. Auftraggeber ist die städtische P+R Betriebsgesellschaft mbH, die für die P+R-Parkplätze an den 133 Bahnhöfen des Hamburger Schnellbahnsystems zuständig ist. Am U-Bahnhof Berne sollen unter anderem westlich des bestehenden Parkhauses am Berner Heerweg 212 Stellplätze (davon 80 überdacht) und am Kriegkamp weitere 194 Stellplätze (120 überdacht) errichtet werden. Außerdem entstehen auf dem Berner Marktplatz Anlehnbügel sowie am Kriegkamp zwölf Schließfächer mit Ladestationen für E-Bikes. Die dazu nötigen Rodungen von Büschen und Bäumen waren bereits im Februar durchgeführt worden. Dann begann das Warten, verbunden immer wieder mit neuen Anküdigungen. Dazu Heino Vahldieck, Geschäftsführer von P+R: „Das ist in der Planungsphase etwas unglücklich gelaufen. Wir haben Pakete mit mehreren Baumaßnahmen geschnürt. Deshalb konnte es erst losgehen, nachdem alles durchgeplant war.“

Lieferprobleme bei Bauteilen

Erschwerend kam in Berne hinzu, dass benötigte Betonelemente zur Abstützung der Böschung wegen des Baubooms nicht rechtzeitig geliefert werden konnten. Nun allerdings sind alle Hindernisse überwunden. Vahldieck: „Die vorbereitenden Maßnahmen starteten in der 50. Kalenderwoche. Auf der Seite des Berner Heerwegs rechnen wir mit der Fertigstellung im März. Dann geht es bis Herbst am Kriegkamp weiter.“ Die Baumaßnahmen kosten rund 850.000 Euro. „Zukünftig wird es am U-Bahnhof Berne mehr als 750 Fahrradstellplätze geben, fast doppelt so viele wie bisher“, heißt es in einer Mitteilung der SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Torben Buschhüter und Lars Pochnicht.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige