Wieder freie Fahrt in Rahlstedt

Anzeige
Die Scharbeutzer Straße ist wieder frei Foto: rg

Arbeiten an Scharbeutzer Straße früher fertig

Rahlstedt Die Bauarbeiten in der Scharbeutzer Straße sind vier Wochen eher als anfangs geplant weitestgehend abgeschlossen. Seit dem Wochenende ist die Straße wieder in beide Richtungen befahrbar. Die Sperrung des Bahnübergangs Am Pulverhof wurde aufgehoben, die Metrobus-Linie 26 fährt wieder wie gewohnt. Er freue sich, dass die Straßenbauarbeiten schneller als geplant abgeschlossen werden konnten und danke den Menschen im Stadtteil für ihre Geduld, sagte der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter. In den kommenden drei Wochen erfolgen noch Restarbeiten an den Nebenflächen und den Grünstreifen. Seit Ende April wurde in dem 900 Meter langen Abschnitt der Scharbeutzer Straße zwischen den Kreuzungen an der Bargteheider Straße und am Rahlstedter Weg die marode Fahrbahn saniert. Auf einem Großteil der Strecke wurde ein Radfahrstreifen angelegt, die sechs Bushaltestellen wurden für Gelenkbusse verlängert und barrierefrei umgebaut. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige