Wieder geöffnet

Anzeige
Grünes Licht für kostenloses Parken: Auf dem P+R-Parkplatz an der Pappelallee kann ab sofort wieder geparkt werden. Fotos: Kuchenbecker

Dauer ungewiss. P+R-Platz an der Pappelallee wird verkauft

Von Nicole Kuchenbecker
Wandsbek. Der P+R-Parkplatz an der Pappelallee kann ab sofort wieder benutzt werden. Die Sperrung aufgrund von Baugrunduntersuchungen wurde aufgehoben. Doch wie lange wird es den Parkplatz noch geben?
Auf so genannten Park+Ride-Parkplätzen (P+R) kann man in S- oder U-Bahn-Nähe kostenfrei sein Auto abstellen und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. 8000 Stellplätze dieser Art werden durch die P+R Betriebsgesellschaft verwaltet; gut weitere 2000 P+R-Parkplätze liegen in bezirklicher Verantwortung. So auch dieser kleine Parkplatz an der Pappelallee.
41 Fahrzeuge haben hier Platz. Und obwohl er so klein ist, wird er gern genutzt. Hier finden sich Autos mit Kennzeichen aus Bremen, Oldesloe, Lübeck, Itzehoe oder auch Segeberg. Und natürlich sind auch ein paar Hamburger dabei. Doch wie lange der Parkplatz noch geöffnet sein wird, ist unklar. Die Finanzbehörde ist gerade dabei, dieses Grundstück zu veräußern. Ein „Wohnheim“ für Studenten und Auszubildende soll hier entstehen. Doch wann, bleibt auch auf Nachfrage des Wochenblattes offen.
Bis es soweit ist, wird der kleine, feine, kostenfreie Parkplatz in Wandsbek weiterhin gern genutzt. Er liegt etwas versteckt hinter dem Hotelparkplatz des Hotel Ibis Hamburg Wandsbek. Einfahrt zum P+R-Parkplatz ist über die Hotelauffahrt.
Ein Hinweisschild zeigt jetzt auch wieder den Weg.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige