„Wir waren Entdecker“

Anzeige
Marie Hilscher und Claus Homann waren Entdecker: Sie liebten die Spontaneität bei ihren Reisen

Spontan ging ein Wandsbeker Paar auf Reisen – bis sich vieles änderte

Sich gemeinsam an guten Zeiten erfreuen, in schweren Zeiten zusammenhalten: Das ist das Wichtigste. „Die letzten Sommer waren einfach anders“, erzählt Marie Hilscher (76). 14 Sommer hat die ehemalige Altenpflegerin zusammen mit Claus Homann (83) erlebt, doch seit der Erkrankung ihres Partners ist nichts mehr so wie es war. Claus ist dement. Früher erlebten die beiden aus Wandsbek viel gemeinsam: „Wir sind einfach drauf losgefahren“, sagt Marie Hilscher. Egal ob Urlaub auf dem Bauernhof, in der Eifel oder am Strand in Skandinavien. Hilscher: „Wir haben immer gesagt: ein Plätzchen für zwei gibt es überall.“ „Wir waren Entdecker“, fügt Claus Homann hinzu, früher Uhrmacher und Hochbahntechniker. Das Paar hatte sich extra einen schwarzen VW-Bus gekauft, weil es im Alter reisen wollte. „Kurztrips, das war unser Plan“, so Hilscher. Doch die Krankheit von Claus Homann nahm ihnen die Spontaneität. Vor zwei Jahren hat Marie Hilscher das Auto verkauft: „Nur um damit zum Einkaufen zu fahren, war es zu groß.“ Seit drei Jahren verbringen sie ihre Sommer zu Hause. Alles änderte sich, doch Marie Hilscher ist eine Frau der Tat: „Man muss das Beste draus machen. Was nicht geht, geht eben nicht.“ Statt weiter Reisen gibt es nun eben Grillfeste mit den Nachbarn. Und wenn Marie Hilscher ihren Claus anlächelt, weiß man: Zuhause ist, wo das Herz ist. (nik/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige