Zuschuss für Flüchtlingshilfe

Anzeige
Initiative nun einen Zuschuss vom Bezirk Symbolfoto: thinkstock

Freiwilligeninitiative „OH:JA“ beantragt Gelder

Wandsbek Die Freiwilligeninitiative „OH:JA“ führt seit Belegung der Unterkunft für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge des Landesbetriebes für Erziehung und Bildung in der Stargarder Straße mehrere Angebote durch. Für die 48 jungen Menschen bieten die Ehrenamtlichen in Kleingruppen und an mehreren Tagen in der Woche Deutschunterricht an, ab und an auch Ausflüge sowie das „Kitchen Coaching“, das heißt gemeinsame Kochstunden. Sie helfen den Jugendlichen auch bei der Suche nach einem Praktikumsplatz und beim Schreiben von Bewerbungen. Regelmäßig gibt es einen offenen Treff.

Nachbarschaftsfest geplant


Im Frühjahr will die Initiative nun ein Willkommensfest für und mit der Nachbarschaft veranstalten. Außerdem brauchen die Ehrenamtlichen weiteres Geschirr und Küchengeräte, aber auch Lebensmittel für die gemeinsamen Kochaktionen sowie Material für die Sprachkurse. Daher beantragt die Initiative nun einen Zuschuss vom
Bezirk von 5.000 Euro. Der Sozial- und Bildungsausschuss wird darüber in seiner öffentlichen Sitzung am Montag (21. März) beraten. (wb)

Montag, 21. März, 18 Uhr, im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige