Ein halber Held: Lesung und Talkrunde von und mit Andreas Wenderoth

Anzeige
Foto: Verlagsgruppe Random House (Foto: (Foto: Verlagsgruppe Random House))
„Entschuldige mich bitte für meine Inhaltslosigkeit, aber ich bin nur noch ein halber Held.“

Ein halber Held – Mein Vater und das Vergessen ist die berührende, zuweilen aber auch absurd komische Liebeserklärung eines Sohnes an seinen Vater, der sich stets über den Geist definierte, und liefert einen einzigartigen Einblick in das Erleben eines Demenzkranken.

Zusammen mit der HAMBURGISCHEN BRÜCKE – Gesellschaft für private Sozialarbeit e.V. holt die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. den preisgekrönten Autor Andreas Wenderoth zu einer Lesung nach Hamburg. In einer anschließenden Talkrunde haben die Zuschauerinnen und Zuschauer zudem die Möglichkeit, Fragen zu stellen und vielleicht auch Gemeinsamkeiten zu entdecken.

Termin:
Mittwoch, 17.05.2017, 16:00 Uhr

Ort:
St. Martinus-Eppendorf
Martinistraße 33
20251 Hamburg

Kosten:
Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter 040 – 2 27 29 80 oder maetzig@hamburgische-bruecke.de.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige