Von Rahlstedt in die Welt

Anzeige
Im Dachgeschoss seines Hauses hat Heinz Pittlick seine Funkbude eingerichtet und erreicht von hier jeden Winkel des Erdballs Foto: güb

Heinz Pittlick leitet die Amateurfunkgruppe „Cap San Diego“

Rahlstedt. Wenn sich Heinz Pittlick in seinem Haus in der Stargarder Straße befindet, dann ist er quasi nur räumlich im Stadtteil anwesend. Zu Hause ist er auf der ganzen Welt, denn er ist leidenschaftlicher Funker, der rund um die Welt mit Menschen per Funk in Kontakt tritt. Sein Zeichen, mit dem er sich überall in der Welt per Funk vorstellt, lautet DK 9 HH. In der Osterwoche war er als Amateurfunker, der im September 1975 seine Amateurfunkerprüfung bei der Deutschen Bundespost abgelegt hat, besonders aktiv. Seine Grüße erreichten als weltweite Funkkontakte alle Kontinente des Globus.
„Es macht mir einfach Spaß. Ich bin jemand, der bei der Funkerei nicht nur den Sprechfunk nutzt. Ich bin leidenschaftlicher Funker, der mit dem Morsegerät Kontakt zu den Funkern rund um den Erdball aufnimmt“, erklärt der Amateurfunker. Zwischen 1956 und 1959 ist Heinz Pittlick zur See gefahren. Auf der Seefahrtsschule schaffte er die Prüfung zum Funkpatent. „Tempo 120 war vorgeschrieben, das heißt 120 Zeichen pro Minute geben oder aufnehmen“, erklärt er. Damals waren 90 Prozent des Funkbetriebs von der Morsetelegrafie bestimmt, nur 10 Prozent nahm der Sprechfunk ein.
Schifffahrt und Funkerei bestimmen auch heute noch sein Leben. Einmal im Monat holt Heinz Pittlick seine Khaki-Jacke, die er als Funkoffizier in wärmeren Gefilden getragen hat, aus dem Schrank. Dann hat er Dienst an Bord des Museumsschiffes „Cap San Diego“ im Hamburger Hafen. An Bord direkt hinter der Brücke liegt die Funkbude, wo Heinz Pittlick den Besuchern der „Cap San Diego“ gern an der originalen DEBEG-Funkanlage erklärt, wie wichtig die Funkerei für die christliche Seefahrt ist. Pittlick war Mitbegründer der Amateurfunkgruppe „Cap San Diego“ und betreut diese seit nunmehr 27 Jahren ehrenamtlich. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige