2.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Silvester-Täter

Anzeige

Opfer erkennen Männer auf Aufzeichnungen wieder. Polizei sucht mit Bildern nach den Verdächtigen

Hamburg. Die Polizei sucht nach den Übergriffen von Silvester nun nach einem unbekannten Mann, der der sexuellen Nötigung in einem besonders schweren Fall verdächtigt wird. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Mannes führen, hat die Oberstaatsanwaltschaft nun eine Belohnung von 2.00 Euro ausgelobt.

Ein Foto des mutmaßlichen Täters kann bei der Polizei eingesehen werden. Er wird wie folgt beschrieben: südländisches Erscheinungsbild, 24 bis 25 Jahre alt, rund 160 cm groß, 55 bis 60 Kilo schwer, schmale Figur, graue Jacke mit Kapuze

Der Mann wird verdächtigt, zusammen mit weiteren Männern, mindestens drei Frauen im Bereich der Großen Freiheit sexuell bedrängt zu haben. Um einer Frau das Handy zu klauen, schob er seine Hand mehrmals unter den Slip des Opfers. Er bedrängte auch die anderen beiden Frauen.


Polizei fahndet mit Fotos nach weiteren Tätern


In einem anderen Fall sucht die Polizei mit Bildern nach zwei Männern, die ebenfalls in der Silvesternacht Frauen sexuell genötigt und beklaut haben sollen. Einer Frau wurde das Mobiltelefon geklaut.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:

Täter I:
- männlich
- 20 bis 30 Jahre alt
- südländisches Erscheinungsbild
- dunkle Haare
- markanter goldener Ring an der rechten Hand
- dunkle Jacke und graue Kapuze


Täter II:
- männlich
- 20 bis 30 Jahre alt
- helles graues Basecap mit dem Aufdruck „NY“
- bedruckter hellgrauer Kapuzenpullover
- dunkle Jacke


Hinweise an die Polizei unter 040/4286-56789 oder an jede Polizeidienststelle.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige