Diensthund „Link“ spürt Dieb im Wald auf

Anzeige
In Meiendorf spürt ein Polizeihund einen Dieb auf, der sich auf der Flucht im Volksdorfer Wald versteckte Symbolfoto: wb

Missglückter Einbruch in den Bahnhofskiosk im Meiendorfer Weg. Zeugen alarmieren Polizei

Meiendorf Nach einem Versuch, in den Bahnhofskiosk im Meiendorfer Weg einzubrechen, nahm die Polizei am vergangenen Mittwoch zwei Männer fest. Zeugen hatten die beiden Beschuldigten gegen 3.30 Uhr dabei beobachtet, als sie sich an der Eingangstür zu schaffen machten. Bei Eintreffen der alarmierten Ordnungshüter flüchteten die Männer in den nahe gelegenen Volksdorfer Wald. Einer von ihnen (29) wurde sofort geschnappt. Um den zweiten Täter zu fassen, umstellte die Polizei einen Teil des Waldes. Diensthund „Link“ spürte den Gesuchten im Unterholz auf. Dieser schlug nach dem Vierbeiner, der sich seinerseits mit zwei Bissen in Schulter und Oberarm revanchierte. Der 32-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen und vor Ort von Rettungskräften ambulant behandelt. Die beiden Beschuldigten kamen nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige