Eilbek: Mann reißt 91-Jährige Kette vom Hals

Anzeige
Hamburg-Eilbek: Zivilfahnder nehmen in St. Georg einen Mann fest, der einer 91-Jährigen in Eilbek die Halskette vom Hals gerissen haben soll Symbolfoto: mdt
Hamburg: Peterkampsweg |

Beschuldigter soll weitere Taten begangen haben

Eilbek/St. Georg Hamburger Zivilfahnder konnten am Donnerstagnachmittag (31. August) gegen 15.22 Uhr einen 31-Jährigen in St. Georg vorläufig festnehmen. Der Tatverdächtige soll mehrere Raubtaten begangen haben. Eines seiner Opfer, eine 91 Jahre alte Frau, war zwei Tage zuvor, am 29. August gegen 12 Uhr auf dem Peterkampsweg in Hamburg-Eilbek zu Fuß unterwegs. Dort soll der Beschuldigte der 91-Jährigen die Kette vom Hals gerissen haben und in Richtung Lohmühlenstraße geflüchtet sein. Ein Zeuge, der die Tat beobachtete hatte, rief die Polizei. Eine zivile Fußstreife konnte den Räuber zunächst verfolgen, im Bereich des U-Bahnhofs Lohmühlenstraße konnte der Täter jedoch unerkannt flüchten. Der Tatverdächtige wurde nun in St. Georg durch Zivilfahnder wiedererkannt und vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen ergaben, dass er für zwei weitere Raubtaten in Betracht kommt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 31-Jährige dem Haftrichter zugeführt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige