Fußgänger in Bramfeld angefahren

Anzeige
Hamburg-Bramfeld: Beim Überqueren der Fahrbahn wurde ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt Symbolfoto: wb
Hamburg: Bramfelder Chaussee |

Der 51-Jährige wurde beim Überqueren der Bramfelder Chaussee lebensgefährlich verletzt

Bramfeld Am vergangenen Montagabend ist ein 51-jähriger Fußgänger auf der Bramfelder Chaussee lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen überquerte der Fußgänger unaufmerksam die Fahrbahn kurz hinter dem Bramfelder Dorfplatz und wurde dabei von einem Transporter frontal erfasst. Der 56-jährige Autofahrer, der mit seinem VW T4 stadteinwärts unterwegs war, konnte offensichtlich nicht rechtzeitig bremsen. Durch den Aufprall zog sich der 51-Jährige schwere Kopfverletzungen zu. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt in dem Fall und sicherte Spuren an der Unfallstelle. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige