Kiosk in Steilshoop überfallen: Fahndung nach bewaffnetem Duo

Anzeige

Räuber forderten Geld und Zigaretten. Polizei sucht Täter im Alter von etwa Anfang Zwanzig

Die Polizei fahndet nach zwei vermutlich jüngeren Männer, die am Montag (12. Oktober) kurz vor 6 Uhr morgens einen Kiosk im Steilshooper Schreyerring überfallen haben.


Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Täter bereits maskiert, als sie den Kiosk betraten. Einer der jungen Männer drückte der Kiosk-Angestellten ein Messer in den Rücken und dirigierte sie hinter den Tresen. Der Komplize hielt der 60-Jährigen eine schwarze Waffe vor und verlangte die Herausgabe von Geld und Zigaretten. Die Frau händigte rund Hundert Euro und einige Zigarettenschachteln aus. Die Täter flüchteten damit in Richtung Gropius-/Fritz-Flinte-Ring. Die Angestellte alarmierte umgehend die Polizei.

Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen blieb ergebnislos. Die Täter sind 18 bis 22 Jahre alt, ca. 170 cm groß und kräftig. Beide waren mit dunklen Kapuzenpullis bekleidet und trugen Masken.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige