Mann erhält 100.000-Euro teures Auto zurück

Anzeige
Hamburg-Wandsbek: Die Polizei hat einen Kfz-Dieb auf der Flucht gestellt. Der Beschuldigte hatte zuvor einen Volvo im Wert von 100.000 Euro gestohlen Symbolfoto: wb
Hamburg: Pillauer Straße |

Die Hamburger Polizei konnte den Tatverdächtigen auf der Flucht stellen

Wandsbek In der Nacht zu Mittwoch (1. März) wollten Polizisten einen Fahrer in einem Volvo-Modell der Oberklasse überprüfen. Der Mann ignorierte zunächst die Haltezeichen, sowie das Martinshorn und Blaulicht. Dann versuchte der Mann zu flüchten, hielt dann an und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Der 37 Jahre alte Tatverdächtige konnte in unmittelbarer Nähe des Volvos gestellt und vorläufig festgenommen werden.

In Wandsbek gestohlen

Die Ermittlungen ergaben, dass der Volvo mit einem aktuellen Zeitwert von etwa 100.000 Euro von seinem rechtmäßigen Besitzer am Dienstagnachmittag in der Pillauer Straße in Hamburg-Wandsbek abgestellt worden war. Es wird vermutet, dass das Auto kurz vor der Überprüfung von dem 37-Jährigen geklaut wurde. Das hochwertige Fahrzeug wurde dem Eigentümer wieder ausgehändigt. Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter vorgeführt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige