Mit 155 Sachen durch Horn: Raser erwischt

Anzeige

Die Polizei schnappte einen Golf-Fahrer. Was die Geschwindigkeitsübertretung kostet

Raser kennt man. Dass aber ein Autofahrer fast doppelt so schnell unterwegs ist, wie erlaubt, ist eher selten. In Horn ist jetzt ein Golf-Raser von der Polizei erischt worden.

Auf der B5 in Höhe der Anschlussstelle Horner Rampe fiel der Besatzung eines sogenannten ProViDA-Fahrzeuges - eines Videofahrzeuges - ein VW-Golf durch seine schnelle Fahrweise auf, teilte die Polizei Hamburg am Dienstag Nachmittag mit. Der Vorfalle ereignete sich am späten Freitagabend gegen 21.15 Uhr.

Das Videofahrzeug filmte den Wagen, als er in einem Bereich der A 255 mit flotten 155 Stundenkilometer fuhr, obwohl dort nur 80 km/h erlaubt sind.

Die Raserei kommt den 21-jährigen Fahrer teuer zu stehen: Er muss mit einer Geldbuße von 600 Euro, zwei Punkten im Fahreignungsregister sowie einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen. (wb)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
400
Rainer Stelling aus St. Georg | 03.09.2015 | 16:35  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 03.09.2015 | 20:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige