Polizei-Report

Anzeige
Zerkratzte ein Passant Wagen?
Eilbek Eine Frau erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung. Gegenüber der Streifenwagenbesatzung Peter 31/4 gab die 34-Jährige zu Protokoll, dass sie im Rahmen ihres Umzugs den Kleintransporter einer Leihfirma auf dem Bürgersteig der Kiebitzstraße geparkt hätte. Gegen 13.35 Uhr seien ihr an der Fahrertür mehrere Kratzer aufgefallen, die bei Übernahme des Fahrzeugs noch nicht da gewesen wären. Die Frau vermutet, dass es sich bei dem Täter um einen Passanten handelt, der zuvor an dem Mercedes Sprinter vorbeigegangen war und ein Schüsselbund in der Hand hielt. Laut ihrer Beschreibung ein etwa 75 bis 80 Jahre alter, circa 1,70 großer Mann, der eine Schiebermütze trug. (th)

Anwohner half der Polizei
Wandsbek Dank der Mithilfe eines Anwohners aus der Pillauer Straße konnte die Polizei am vergangenen Donnerstag einen Einbrecher festnehmen. Der 40-Jährige hatte einen lauten Knall aus Richtung seines Nachbarn gehört, sich daraufhin ans Fenster begeben und einen Mann gesehen, der eine Fensterscheibe des Reihenhauses einschlagen hatte. Als der Täter den Zeugen bemerkte, gab er sofort Fersengeld. Doch eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei hatte Erfolg: Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte die Streifenwagenbesatzung Peter 37/3 den Tatverdächtigen schon wenig später festnehmen. Der 26-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt. Dann kam er wieder auf freien Fuß. (th)

Einbrecher geschnappt
Marienthal Am vergangenen Donnerstag um 1 Uhr durch das Klirren von Glas aufgeschreckt, alarmierte ein Anwohner aus der Rantzaustraße die Polizei. Beamte des Kommissariats 37 waren schnell zur Stelle und entdeckten einen Jungen, der sich in einem Gebüsch versteckt hatte. Er wurde nach kurzem Fluchtversuch festgenommen. Der Verdächtige war im Besitz einer Tischdecke, die aus einem Einbruch stammte, wie schnell klar wurde. Vermutlich in Begleitung zumindest eines Komplizen hatte der Täter die Scheibe der Terrassentür eines Hauses eingeschlagen, in den Räumen mehrere Schränke durchsucht und dabei Schmuck entwendet. Die Geschädigte (86) berichtete den Beamten, dass sie durch das Einschlagen der Tür aufgeweckt worden sei und anschließend Stimmen aus dem Erdgeschoss gehört habe. Der 15-jährige, aus Syrien stammende Tatverdächtige, der die Aussage verweigerte, wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen in Bezug auf seinen oder seine Komplizen dauern an. (th)

Burger ohne Ziel
Eilbek Einen üblen Scherz leistete sich kürzlich ein bislang unbekannter Anrufer, der bei einem Lieferservice in der Wandsbeker Chaussee mehrere Burger im Wert von 146,40 Euro bestellte. Als der Fahrer bei der angegebenen Adresse eintraf, war auf dem Klingeltableau kein Kunde mit dem genannten Namen verzeichnet. Der 34-Jährige Inhaber erstattete Anzeige wegen Betruges. (th)

Rentnerin vertreibt Diebe
Eilbek Eine Frau ist am U-Bahnhof Ritterstraße von einem Pärchen drangsaliert worden, konnte die beiden Täter jedoch in die Flucht schlagen.
Die Rentnerin ging gerade die Treppe hinunter, als ihr das Paar hinter ihr auffiel. Das unangenehme Gefühl trog sie nicht: Plötzlich zogen der Mann und die Frau am Riemen ihrer Umhängetasche. Die 79-Jährige drehte sich um und sah unmittelbar hinter sich den Mann, der eine Schere oder ein Messer in der Hand hielt. Die resolute Rentnerin rief: „Hau ab und verschwinde!“ und drohte mit dem Einsatz ihrer Krücke.
Das Pärchen, beide sind etwa Mitte Zwanzig, ließ vom Vorhaben ab, flüchtete die Treppe hinauf und verschwand. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige