Rätsel um bewusstlosen Mann mit Kopfverletzung

Anzeige

44-Jähriger in Tonndorf gefunden. Polizei schließt Straftat nicht aus

Bewusstlos lag ein Mann am Donnerstag morgen in Tonndorf an der Ecke Stein-Hardenberg-Weg / Sonnenweg, als ihn ein Passant fanden. Nach einer Not-Operation schwebt er immer noch in Lebensgefahr. Die Polizei rätselt: Was ist mit dem Mann passiert? Eine Straftat kann nicht ausgeschlossen werden - doch es gibt auch keine eindeutigen Hinweise auf Fremdverschulden. Fakt ist: Der Mann hat eine Kopfplatzwunde und ein Hirnblutung.


Das Kriminalkommissariat für die Region Wandsbek (LKA 15) hat die Ermittlungen in einem Fall übernommen. Nach jetzigen Erkenntnissen dürfte der 44-Jährige nicht länger als zwei Stunden auf dem Gehweg gelegen haben.

Die Ermittler bitten um Hinweise unter der Rufnummer 4286-56789.
(wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige