Räuber schlagen Taxifahrer in Hamburg-Langenhorn bewusstlos

Anzeige

60-Jähriger wurde Opfer eines brutalen Überfalls in der Tangstedter Landstraße. Polizei fahndet nach zwei Südosteuropäern

Ein Taxifahrer ist am Dienstag Abend von zwei bislang unbekannten Tätern ausgeraubt und bewusstlos geschlagen worden. Die Männer flüchteten mit 150 Euro Beute.

Die Männer waren an der Kreuzung Krohnstieg/Tangstedter Landstraße in das Taxi gestiegen und ließen sich zunächst auf der Tangstedter Landstraße stadtauswärts fahren. In Höhe der Hausnummer 481 forderten sie den Taxifahrer auf, anzuhalten. Plötzlich bedrohte einer der Männer den Fahrer mit einem Messer und forderte Bargeld.

Der 60-Jährige nahm daraufhin sein Portemonnaie aus der Ablage der Fahrertür, als er plötzlich einen Schlag auf den Hinterkopf bekam und bewusstlos wurde.

Erst. 45 Minuten später erwachte der Fahrer, nachdem er von einer Passantin angesprochen worden war. Dabei bemerkte der 60-Jährige, dass er eine Schnittverletzung am Oberschenkel hatte.
Jetzt fahndet die Polizei nach zwei Männern, auf die folgende Beschreibung passt:


1.- vermutlich Südosteuropäer
- etwas dunklerer Teint
- 20-25 Jahre alt
- 165-170 cm groß und schlank
- sprach gebrochen Deutsch

2.- vermutlich Südosteuropäer
- etwas dunklerer Teint
- 30-35 Jahre alt
- 180-185 cm groß und kräftig
- sprach gebrochen Deutsch
- dunkel gekleidet

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige