Rentner angefahren

Anzeige
Die Unfallstelle musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden Foto: wb

77-Jähriger versuchte offenbar bei Rot die Straße zu überqueren, ein Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Farmsen/Berne Einen schweren Verkehrsunfall meldet die Polizei aus der August-Krogmann-Straße, bei dem ein Rentner am vergangenen Mittwoch um 21.25 Uhr schwer verunglückte. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte sich der 77-Jährige rücklings auf seinen Rollator gesetzt, um ihn so über die Straße zu schieben. Dabei zeigte die Fußgängerampel offenbar Rot. Der Fahrer (24) eines Mercedes sah den Passanten zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei der anschließend Kollision erlitt der Rentner mehrere Beinbrüche. Lebensgefahr bestand zum Glück nicht. Die August-Krogmann-Straße musste im Abschnitt zwischen Neusurenland und Am Luisenhof für eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. (th/wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige