Schimmelreiterweg: Reiterhof zerstört

Anzeige
Die Löscharbeiten am Schimmelreiterweg dauerten am Abend bis 23 Uhr Foto: rg

Teile des Gebäudes nach Brand abgerissen

Rahlstedt Die Hamburger Feuerwehr ist am Montag zu einem Großeinsatz
an den Schimmelreiterweg ausgerückt. Als die Rettungskräfte kurz nach 9 Uhr beim
Hof „Fernsicht“ eintrafen, brannte der 30 mal 15 Meter große Heuboden des Hauptgebäudes. Die Pferde waren bereits aus den Stallungen im Erdgeschoss in Sicherheit gebracht worden. Verletzt wurde niemand. Es habe zuerst Probleme mit der
Wasserversorgung gegeben. Nachdem eine 1.500 Meter lange Schlauchstrecke gelegt war, verhinderte die Feuerwehr das Übergreifen der Flammen auf eine Reithalle und ein Wirtschaftsgebäude. Mehrere Wohnungen im Hauptgebäude wurden zerstört, das Technische Hilfswerk musste einen Teil des Gebäudes abreißen. Erst dann konnten die Nachlöscharbeiten beginnen, die erst gegen 23 Uhr beendet waren. Die Brandursache ist laut Feuerwehr noch unklar, ebenso die Höhe des Schadens. Bis zu
60 Einsatzkräfte waren vor Ort. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige