Schwerer Raub in Rahlstedt

Anzeige
Hamburg: Scharbeutzer Straße |

Ein maskierter Mann überfällt eine Drogerie, die Polizei Hamburg bittet um Hinweise

Rahlstedt Am Sonnabend (19. November) wurde in der Scharbeutzer Straße ein Drogeriemarkt überfallen. Der Täter betrat das Geschäft kurz vor 20 Uhr und war mit einer Mütze und einem Schal vor dem Gesicht maskiert. Mit einem Messer bedrohte der Räuber die 39-jährige Angestellte und zwang sie, ihm das Bargeld auszuhändigen. Als die Frau um Hilfe rief, kam ihre Kollegin in den Verkaufsraum. Der maskierte Mann konnte mit 150 Euro in Richtung Rahlstedter Weg flüchten. Die zwei Frauen erlitten einen Schock und mussten von Rettungskräften betreut werden.

Täterbeschreiung


Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der unbekannte Mann ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine dickliche Figur und ein nordeuropäisches Erscheinungsbild. Zur Tatzeit trug er einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Lederjacke, einer schwarzen Jeans und schwarzen Schuhe. Er trug eine Mütze und einen schwarzen Schal und war mit einem Messer bewaffnet. (ngo)

Das LKA Hamburg bittet um Hinweise unter Telefon 040 / 428656789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige