Spielhalle überfallen

Anzeige
Symbolbild: thinkstock
Wandsbek. Drei maskierte Männer betraten am vergangenen Sonntag um 23.05 Uhr eine Spielhalle im Friedrich-Ebert-Damm. Zwei von ihnen drängten die weibliche Aufsicht (68) auf einen Stuhl, der Komplize sprang über den Tresen, doch schaffte er es nicht, die Kasse zu öffnen. Der Täter schnappte sich ein verschlossenes Behältnis, in dem sich aber nur Schlüssel befanden und ergriff mit seinen Begleitern die Flucht. Eine Fahndung verlief negativ. (th)

Ohne Beute geflüchtet

Dulsberg. Eine 77-jährige Frau und ihr Lebenspartner saßen am vergangenen Freitagabend vor dem Fernseher, als in der Wohnung in der Haldersdorfer Straße plötzlich ein Knall zu vernehmen war. Die Rentnerin begab sich in das Esszimmer und sah, dass die zuvor angekippte Balkontür offenstand. Gleichzeitig hörte sie, dass jemand an der angrenzenden Hauswand herunterrutschte. Anschließend fuhren zwei Personen mit dem Fahrrad davon. Gestohlen wurde nichts. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige