Tankstellen-Überfall in Hamburg-Horn

Anzeige
In Hamburg-Horn hat ein maskierter Mann eine Tankstelle überfallen und konnte mit seiner Beute flüchten. Die Polizei sucht Zeugen Symbolfoto: wb

Täter erbeutet 150 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise

Horn Die Polizei Hamburg fahndet nach einem Täter, der am Mittwochabend (2.11.) in der Straße Hermannstal eine Tankstelle überfallen hat. Der maskierte Mann hat die Tankstelle in Hamburg-Horn gegen 21.53 Uhr betreten. Mit einem Messer bedrohte der Räuber den 28-jährigen Angestellten und forderte von ihm Bargeld. Der Mann erbeutete 150 Euro Bargeld und zahlreiche Zigarettenschachteln. Das Opfer konnte während des Überfalls den Tankstellenshop verlassen, der Täter flüchtete in Richtung Kroogblöcke. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. Der Tatverdächtige soll etwa 1,75 Meter groß sein und eine kräftige Figur haben. Der Unbekannte trug während des Überfalls eine dunkle Jacke, eine blaue Jeanshose, dunkle Schuhe und schwarze Lederhandschuhe. Der flüchtige Räuber war meine einer Wollmütze, die im Augen- und Nasenbereich Löcher hatte, maskiert und hatte neben dem Messer eine dunkle Sporttasche bei sich. (ngo)

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 040 / 428656789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige