Taxifahrer überfallen

Anzeige
Nach Überfall auf Taxifahrer bittet die Polizei um Mithilfe Symbolfoto: wb

Polizei bittet um Hinweise

Dulsberg Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung eines erfolglosen Raubüberfalls auf einen Taxifahrer, der sich am vergangenen Freitag (25.9.) um Uhr 1.40 Uhr in der Krausestraße ereignete. Die Täter bestiegen das Taxi am Hauptbahnhof mit einem dritten Mann, der den Wagen aber bereits in der Süderstraße wieder verließ. Ohne eine bestimmte Adresse zu nennen, ließen sie sich nach Dulsberg fahren. In der Krausestraße angekommen, forderten die Räuber den Fahrer auf anzuhalten und stiegen aus. Anschließend beugte sich einer der Männer von der Beifahrerseite in den Wagen und tat, als ob er bezahlen wolle. Doch verpasste er dem Fahrer eine Ladung Reizgas und griff anschließend nach dem Portemonnaie seines Opfer, das sich in der Türablage befand. Der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig und gab Gas. Sein Kontrahent wich zurück und stürzte. Der 65-Jährige sah noch, wie ihm sein Komplize wieder auf die Beine half und dass beide anschließend in Richtung Alter Teichweg/ Nordschleswiger Straße flüchteten. Die vermutlich aus Südeuropa stammenden Männer sollen etwa 20 Jahre alt und 1,60 Meter groß sein. (th)

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim LKA unter Telefon 428 65 67 89, zu melden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige