Tödlicher Streit an Kelloggstraße

Anzeige
Polizei und Rettungswagen am Tatort Foto: citynewstv
Jenfeld Ein Toter und ein Schwerverletzer lautet die erschreckende Bilanz einer Auseinandersetzung, zu der es am vergangenen Sonntag um 4.50 Uhr in der Kelloggstraße in Jenfeld kam. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet ein Brüderpaar in einen Streit mit einer Gruppe von sieben Personen, unter denen sich drei Frauen befanden. Die 26 und 27 Jahren alten Männer erlitten lebensgefährliche Stichverletzungen im Oberkörper. Die Täter sollen mit zwei Pkws geflüchtet sein, wobei es sich bei einem der Fahrzeuge um einen VW handeln soll. Polizeibeamte fanden die stark blutenden Brüder auf dem Bürgersteig. Trotz einer Notoperation konnten die Ärzte einen der Männer nicht mehr retten. Der 26-Jährige verstarb noch am selben Tag, während sich sein Bruder inzwischen außer Lebensgefahr befindet. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich umgehend mit dem Landeskriminalamt, t 428 65 67 89, in Verbindung zu setzen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige