offline

Hamburger Wochenblatt

Heimatort ist: Wandsbek
registriert seit 13.04.2012
Beiträge: 6.075 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 2
Folgt: 0 Gefolgt von: 21
1 Bild

Klimafüchse unterwegs

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Kita-Kinder machen sich für Energieeinsparung stark - Von Karen Grell Karlshöhe Kinder können jetzt Klimafüchse werden. Wie Klimaschutz ernst genommen und bereits für die Kleinsten interessant dargestellt werden kann, zeigt der Naturkindergarten Kokopelli der Rudolf-Ballin-Stiftung. Nach einem spannenden Aktionstag wissen die Kinder jetzt genau, was Energie ist und dass man auch als Kind schon Energie einsparen kann....

3 Bilder

Sommer-Cup im Regen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Das Wetter spielte beim Turnier vom tuS Berne nur bedingt mit - Von Nicole Kuchenbecker Berne Regentropfen prasselten nieder. Zumindest an zwei von drei Tagen machte das Wetter dem tus Berne einen dicken Strich durch die Rechnung, eine sonnige Sportveranstaltung durchzuführen. Dennoch machten sich etwa 3.000 Sportinteressierte auf, um Sommerfest und den SommerCup zu erleben. „Es war eine gelungene Veranstaltung,...

1 Bild

Blockieren oder Mitreden?

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Podiumsdiskussion der Linken zum G 20-Gipfel - Wandsbek Das Thema G 20 und der geplante Protest dagegen sind in aller Munde, entsprechend ist der Saal im Kulturschloss gut besucht. „Es geht um Flucht, soziale Spaltung und Klimawandel. Die Verantwortlichen dafür kommen nach Hamburg“, eröffnet Jan Rübcke von den Wandsbeker Linken die Runde. 80 Prozent der globalen Wirtschaftskraft seien beim Treffen der 20 wichtig-sten...

1 Bild

Kästner-Kessel eröffnet

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Schülerprojekt erfolgreich: An der Gemeinschaftsschule kann nun gebolzt werden - Barsbüttel Lange haben Anna-Lena, Ben, Felix und Marvin auf diesen Moment gewartet. Die Einweihung ihres Projektes – der Erich-Kästner Kessel. Bereits 2013 haben sie mit Eltern eine Planungsgruppe gegründet. 2015 stellten die Schüler die Idee der neu gegründeten AktivRegion vor und erhielten aus dem LEADER-Programm für ländliche Räume eine...

3 Bilder

Überfall im Blauen Garten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Buchteam stellt neuen Hohenhorst-Krimi mit Illustrationen der Malgruppe aus Rahlstedt vor - Von Martin Jenssen Hohenhorst Stadt- oder Stadtteilkrimis stehen zur Zeit hoch im Kurs. Jetzt hat auch Hohenhorst seinen Krimi. Dabei ist es völlig „wurscht“, dass Hohenhorst nur gefühlt ein eigener Stadtteil ist. Der Wohnort für rund 11.500 Einwohner gehört zu zwei Dritteln nach Rahlstedt und zu einem Drittel nach Jenfeld. Mit...

2 Bilder

Graffitis beschmiert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Unbekannte zerstören die Bilder im Tunnel Rahlstedt Im April wurde die 1906 erbaute Unterführung, die den Doberaner Weg mit der Bahnhofsstraße verbindet, von den Schülern des Kunstkurses der Stadtteil- und Kulturschule Altrahlstedt hübsch besprüht. Jetzt zieren Graffiti Tags die Arbeiten. „Was sollen bloß diese Schmierereien?“, schimpft ein Passant, der durch den Tunnel eilt. Gemeint sind Kritzeleien auf den Bildern, die...

1 Bild

Neue Räume zum Lernen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rahlstedt | am 06.07.2017

Hamburg: Stadtteilschule Altrahlstedt | Richtfest am Hüllenkamp: Neubau soll im kommenden April fertig sein - Von Rainer Glitz Rahlstedt Der L-förmige Rohbau ist eingerüstet, die meisten Fenster fehlen noch. An einigen Wänden sind bereits rote Fassaden-Klinker gemauert. Mehr als 2.200 Quadratmeter Nutzfläche wird der Neubau der Stadtteil- und Kulturschule Altrahlstedt haben. Viel Platz für Klassen- und Fachräume, eine Lehrküche und die Schulverwaltung. „Das...

2 Bilder

Freizeit selbst gestalten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Tonndorf | am 06.07.2017

Hamburg: Jugendtreff triangel | Start im neuen Jugendtreff „Triangel“: Platz für offene Jugendarbeit - Von Rainer Glitz Hohenhorst Der rot und blau gestrichene Neubau steht etwas erhöht an der Grenze zur Grundschule Potsdamer Straße, umgeben von rund 1.150 Quadratmeter Außenfläche. Dort gibt es ein Volleyballfeld, urige Sitzbänke aus Holz oder eine Hängematte zwischen den Bäumen. Die Fläche ist dreieckig – daher der Name „Triangel“ für den neuen...

2 Bilder

Busse pendeln unvermindert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 06.07.2017

Linie zur Aufnahmeeinrichtung fährt weiterhin im Stundentakt - Von Nicole Kuchenbecker Meiendorf/Rahlstedt Sinkende Flüchtlingszahlen, die Schließung von Flüchtlingsunterkünften ist im Gespräch. Dennoch hält die Behörde für Inneres und Sport und Einwohner-Zentralamt an ihrem Pendelbus-Verkehr zwischen dem Doberanweg und dem Ankunftszentrum Rahlstedt mit der Linie 875 fest. Die Zahl der monatlich in Hamburg ankommenden...

2 Bilder

„Wir sind gut aufgestellt“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 06.07.2017

Mit fünf Neuzugängen geht Rahlstedter Ligaaufsteiger in die Saison - Von Thomas Hoyer Rahlstedt Mit großer Spannung fiebern die Kicker des Landesligaaufsteigers Rahl-stedter SC der neuen Saison entgegen. In der Breite durch mehrere Zugänge besser aufgestellt als in der letzten Serie, peilt das Team einen einstelligen Tabellenplatz an. Der erste Test wurde am vergangenen Sonntag beim Oststeinbeker SV mit 3:1 gewonnen. Mit...

1 Bild

Betrügerischer Anruf

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 06.07.2017

Dulsberg Bei einer Rentnerin aus der Bredstedter Straße meldete sich um 9 Uhr eine Frau, die behauptete, Mitarbeiterin eines Inkassobüros zu sein und ihr mitteilte, sie müsse sich wegen ausstehender Zahlungen bei einer Anwältin melden. Die 78-Jährige erreichte unter der angegebene Nummer niemanden. Aber die vermeintliche Anwältin rief zurück. Sie sagte der Dulsbergerin, dass sie einem Lottounternehmen seit zwei Jahren 3.300...

1 Bild

Illegaler Aufenthalt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 06.07.2017

Eilbek Im Rahmen einer Fahndung wollte eine Streifenwagenbesatzung kürzlich um 2.15 Uhr in der Wandsbeker Chaussee Höhe Hausnummer 34 einen Verdächtigen überprüfen. Der Aufforderung stehen zu bleiben und die Hände aus den Taschen zu nehmen, kam der Mann nicht nach. Stattdessen schrie er herum und warf dem Beamten in englischer Sprache vor, ihn deswegen kontrollieren zu wollen, weil er eine dunkle Hautfarbe habe. Die Beamten...

1 Bild

Ladendieb überwältigt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 06.07.2017

Eilbek Einem Angestellten eines Supermarkts an der Wandsbeker Chaussee fiel am vergangenen Mittwoch um 19.40 Uhr ein Kunde beim Diebstahl von Kosmetikartikeln, Kaffee, Whisky und einer Packung Margarine auf. Waren im Wert von 126,40 Euro, wie sich später herausstellte. Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung des flüchtigen Täters auf. Er hatte Glück, dass auch ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma auf den Fluchtversuch...

3 Bilder

„Wir bleiben am Ball“ 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 06.07.2017

Seit sechs Jahren fordern Anlieger Neubau der Brücke Ernst-Albers-Straße - Von Siegmund Menzel Marienthal Der Weg zur ehemaligen Autobahnbrücke in der Ernst-Albers-Straße ist längst mit Unkraut zugewachsen, ein Zaun verhindert den Zutritt. Bürger aus Marienthal sorgen jedoch dafür, dass kein Gras über die Sache wächst, die Brücke nicht in Vergessenheit gerät. In einem Schreiben an das Hamburger Wochenblatt bringen sie...

1 Bild

Kita Alter Teichweg feiert Jubiläum

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 06.07.2017

Hamburg: Kita Alter Teichweg | Ehemalige sind beim Fest erwünscht - Dulsberg Die Kindertagesstätte der Elbkinder im Alten Teichweg feiert am Sonnabend ihr 50-jähriges Bestehen. Viele Kindergärten und Spielhäuser in Hamburg wurden in den 1960er- Jahren gegründet und somit ist die Kita im Alten Teichweg eine von vielen, die in diesen Wochen und Monaten auf eine lange Geschichte zurückblicken können. Gefragt sind dann immer wieder gern die ehemaligen...