Aufstieg in die Landesliga

Anzeige
Tolle Truppe: Die erfolgreichen Kicker des Farmsener TV Foto: Thomas Hoyer

Jubel bei D-Junioren des Farmsener TV nach Sieg über Konkurrent Paloma

Von Thomas Hoyer
Farmsen
Große Freude herrscht derzeit bei den 1.Fußball-D-Junioren des Farmsener TV. Das Team von Trainer Jasco Mahmutovic ist als Vizemeister der Staffel „DBZL 01“ in Hamburgs höchste Klasse, die C-Junioren-Landesliga aufgestiegen. Mit einem 2:1-Erfolg im letzten Punktspiel über den direkten Konkurrenten um Platz zwei, den USC Paloma, konnten sich Kapitän Justin Stahmer und seine Mitstreiter auch für das Viertelfinale um den Hamburger Meistertitel in dieser Woche qualifizieren.
Bei Paloma wurden die zwölf- und 13-jährigen Farmsener eiskalt erwischt, als den Gastgebern durch einen abgefälschten Freistoß bereits nach vier Minuten das 1:0 gelang. Doch ließ sich die Truppe davon wenig beeindrucken, dominierte fast nach Belieben und besaß mehrere gute Torchancen, aber das gegnerische Gehäuse war wie vernagelt. Erst kurz vor der Pause gelang nach einer Ecke und Kopfballverlängerung von Lasse Lüttgen der längst überfällige Ausgleich. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel konnten die FTV-Youngster erneut jubeln. Salin Ouro traf per Flachschuss aus 15 Metern zum verdienten 2:1. Danach waren die Farmsener zunächst weiter am Drücker, aber die Chancenverwertung ließ manche Wünsche offen. Das hätte sich in der Schlussphase fast noch gerächt, denn plötzlich hatte der Gegner mehrfach den Ausgleich auf dem Fuß. Keeper Philipp Grabitz, einer der Leistungsträger seines Team, war aber nicht zu bezwingen. „Der Aufstieg war unser erklärtes Saisonziel“, so Betreuerin Silly Derlin, deren Mann Henk als Co-Trainer Jasco Mahmutovic zur Seite steht.
Zur Mannschaft, deren Stärke ihr großer Kampfgeist ist, gehören 16 Kicker des Jahrgangs 2002, deren harter Kern bereits seit sieben Jahren zusammenspielt. Ihre Erfolge können sich sehen lassen. Neben diversen Staffelmeisterschaften wurde das Team unter seinem damaligen Trainer Christian Gorcic 2012 und 2014 Hamburger Hallenmeister. Im Endspiel des Oddset-Pokals mussten sich die Farmsenser in denselben Jahren dem FC St. Pauli zweimal ganz knapp geschlagen geben, 0:1 und im Neumeterschießen.
Nach den Sommerferien erfolgt der Wechsel auf das Großfeld. „Wir haben schon eine Reihe entsprechender Testspiele bestritten und an Turnieren teilgenommen“, so Silly Derlin. „Auch wenn es einige Niederlagen gab, lief es schon recht gut. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und sind sicher, auch in der Landesliga eine gute Rolle spielen zu können.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige