Guter Heimstart für Hamburgs Giants

Anzeige
Nawid Soleiman Asefi (Giants, rechts) gewann seinen Kampf gegen Benito Sprick (Hertha BSC) nach Punkten. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 12:12 Foto: Witters

Die Boxer-„Riesen“ holen in der Wandsbeker Sporthalle Punkt gegen starke Berliner

Wandsbek Die Hamburg Giants sind endgültig in der 1. Box-Bundesliga angekommen (das Wochenblatt berichtete). Den Hamburger „Riesen“ gelang bei ihrem Heimdebüt ein Unentschieden gegen den Tabellenführer Hertha BSC. Vor mehr als 1.000 Zuschauern trennten sich die beiden Teams am Sonnabend in der Sporthalle Wandsbek 12:12. „Das war ein guter Heimstart. Auch wenn es leider knapp nicht zum Sieg gereicht hat”, sagte Giants-Manager Raiko Morales: „Jetzt arbeiten wir weiter hart, so ein Ergebnis gegen den erwartet starken Gegner von Hertha BSC motiviert die Mannschaft. Das gibt den Jungs Selbstvertrauen und Kraft.” Das Trainerteam um Anatoli Hoppe, Durac Ince, Ralf Grabow, Holger Sass und Erol Anilmis war ebenfalls zufrieden mit dem Verlauf des Abends.

Edison Zani bezwingt Gegner

Direkt im ersten Kampf gab Younes Zaara den Ton an und besiegte Alberto Mustafi klar nach Punkten. Kaan Yildes verlor anschließend nach einem atemberaubenden Kampf knapp gegen den deutschen Meister Adthe Gashi. Auf Seiten der Giants erfüllte der deutsche Meister im Halbweltergewicht, Edison Zani, alle Erwartungen und bezwang seinen Gegner Mohamed Dahami. Nachdem Nawid Soleiman Asefi seinen Kampf im Weltergewicht ebenfalls gewann, gingen die Hamburg
Giants mit einem 7:5 Vorsprung in die Halbzeitpause. Im ersten Kampf der zweiten Hälfte bezwang Meriton Rexhepi seinen Kontrahenten im Mittelgewicht. Im Anschluss fand Hertha zurück in den Kampfabend und siegte in den Gewichtsklassen Halbschwergewicht, Schwergewicht und Superschwergewicht.

Rückkampf in Berlin am 25. Februar

Unter den Augen von Hamburgs Sportsenator Andy Grote (SPD) zeigte der Kampfabend, dass das Hamburger Publikum mit Blick auf die Box-WM 2017 in Hamburg schon WM-reif ist. Die Ziele der Hamburg Giants für die kommenden Kämpfe stehen auch schon fest: „Es ist super zu wissen, dass die ganze Stadt hinter uns steht. Dieser Kampfabend war ausgezeichnete Werbung für den Boxsport und auch für die Weltmeisterschaft. Die Stimmung heute war super, wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Heimkampf”, sagte Morales.
Der nächste Heimkampf der Hamburg Giants gegen BT Hanse Wismar steigt am Sonnabend, 18. März. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Vorher geht es für die Hamburger allerdings nach Berlin. Am 25. Februar steigt der Rückkampf gegen Hertha. (wb)

Lesen Sie auch: Hamburg Giants boxen vor Heimkulisse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige