Guter Lauf mit neuem Kader

Anzeige
Billstedts Andreas Evelt versucht gegen Olaf Jasinski zu klären. Dahinter lauert der zweifache Torschütze Mohammed Baletz Foto: Thomas Hoyer
 
Wandsetals neuer Trainer Tobias Hansen Foto: th

Zwei Siege zum Saisonauftakt. TSV Wandsetal startet mit neuem Trainer durch

Thomas Hoyer
Wandsbek
Von den Kreisligafußballern des TSV Wandsetal gibt es endlich wieder Positives zu berichten. Am vergangenen Freitagabend gewann die nach dem Abstieg neu formierte Mannschaft auch ihr zweites Saisonspiel in der Staffel 4 verdient mit 3:0 gegen den SC Vorwärts-Wacker II. Saisonziel von Verantwortlichen und Mannschaft ist es, um einen Spitzenplatz mitzuspielen. Gegen Vorwärts-Wacker musste Trainer Tobias Hansen gleich auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten, die verletzt oder gesperrt waren. Unter ihnen die beiden Innenverteidiger Marcel Loitz und Pascale Weber.
Die Anfangsphase der Partie gehörte dem Gast, der mehrfach gefährlich am Strafraum auftauchte, aber nicht zum Abschluss kam. Die Platzherren machten es besser. Gleich ihre erste Chance nutzte Mohammed Baletz nach Zuspiel von Bryan Kommerowski mit einem überlegten 16-Meter-Schuss ins lange Eck zum 1:0 (10.). In der anschließend relativ ausgeglichen Partie waren die Billstedter nur einmal dem Ausgleich ganz nahe, als ein Spieler freistehend an Keeper Gerrit Peschke scheiterte (32.). Zwei Minuten später fast das 2:0, doch verfehlte Bryan Kommerowski nach schöner Hereingabe von Baletz volley knapp das Tor. In der Folge übernahmen die Wandsetaler mehr und mehr das Kommando, was prompt belohnt wurde. Erneut war es Baletz, der aus 15 Metern zum 2:0-Pausenstand traf (39.). Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste zunächst auf den Anschlusstreffer, doch als Florian Preuß das 3:0 gelang (71.), war die Partie entschieden.
Nach dem Abstieg in die Kreisliga hat die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. Mit Alexander Caitan, Pascale Weber, Daniel Sousa und René Mende sind nur noch vier Kicker dabei, die vor Beginn der letzten Saison im Kader standen. Sechs weitere Spieler stießen zur Winterpause dazu. Der Rest ist neu. Deswegen begann Tobias Hansen, der Mirko Päsler als Trainer ablöste, mit der Vorbereitung auch zwei Wochen früher als die meisten Teams. Erster Pflichtspielgegner im Pokal war die SpVgg Billstedt-Horn, die man in der Verlängerung mit 4:3 bezwang. Zum Punktspielauftakt hieß der Gegner abermals Billstedt-Horn, wobei es diesmal allerdings gegen die ebenfalls in der Kreisliga spielende „Zweite“ ging. Baletz per Kopf und Caitan schossen ein 2:0 heraus. Und auch in der zweiten Pokalrunde behielten die Wandsetaler die Oberhand: Bezirksligist SV Nettelnburg-Allermöhe, der zu den Favoriten der Ost-Staffel zählt, wurde im Elfmeterschießen mit 6:4 niedergerungen, nachdem man in der regulären Spielzeit bereits 0:2 zurückgelegen hatte. Einen Rückstand, den Olaf Jasinski (Elfm.) und Henning Albrecht egalisieren konnten. „Ich bin stolz darauf, was die Mannschaft bisher geleistet hat“, freut sich Trainer Hansen. „Das Team hat sich schnell gefunden. Der Zusammenhalt ist gut.“

Abgänge: (nach Saisonende): Dennis Lind (TuS Hamburg), Tugay Ikiz (unbekannt), Marcel Brousil (Germania Schnelsen II), Sebatian Guth, Sascha Wentzien (beide eigene AH), Dustin Haury, Tobias Witt (beide eigene 2. Liga), Adebayoar Tchalla (Co-Trainer), Philipp Kempe, André Götze (beide BSV Guben-Nord)

Zugänge (zur neuen Saison): Wehner (MSV Hamburg), Agbonifo (SV Schashagen-Pelzerhaken), Azami (BU II), Brobbey (E. Lokstedt), Fleischhauer, Kommerowski (beide reaktiviert), N. Hansen (Condor II), Jasinski (Meiendorfer SV II), Jozic, Yenice (beide FC Schnelsen), Pavlan-tis, Salostowitz (beide Farmsener TV), Preuß (Tonndorf-Lohe)

Das Aufgebot 2015/ 2016


Tor: Gerrit Peschke, René Mende

Abwehr: Dion Akwasi Agbonifo Henning Albrecht, Pascale Weber, Marcel Loitz, Mark Muzelius, Tolga Yenice, Alexander Caitan, John Wehner, André Salostowitz, Vasilios Pavlantis, Sekandar Azami

Mittelfeld: Frank Niesmann, Olaf Jasinski, Florian Preuß, Bryan Kommerowski, Dennis Brobbey, Daniel Sousa, Nils Hansen

Sturm: Mohammed Baletz, André Jozic, Timo Fleischhauer
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige