Schlag auf Schlag

Anzeige
Zlatko Strauch träumt von seiner zweiten Medaille bei Deutschen Meisterschaften Foto: Hoyer

TH Eilbeck mit Chancen bei Deutschen Meisterschaften

Von Thomas Hoyer
Eilbek
Für die Boxer des TH Eilbeck geht es im wahrsten Sinne Schlag auf Schlag. Nach den großen Erfolgen bei den kürzlich in Moers ausgetragenen Deutschen U21-Meisterschaften besitzt der Traditionsverein von der Ritterstraße auch bei den nationalen Titelkämpfen der Elite-Klasse, die bis zum Wochenende im bayerischen Straubing stattfinden, die eine oder andere Medaillenchance.
Allen voran geht Nenad Stancic, der in Moers eine exzellente Leistung zeigte. Nach deutlichen Viertel- und Halb-finalsiegen über Harun Aktas-Beier (BC Mühlheim-Dümpten) und Emin Karimi (BSK Hannover Seelze) steigerte sich der 18-jährige Leichtgewicht (-60kg) im Finale gegen den favorisierten, mehrfachen Deutschen Jugend- und Juniorenmeister Murat Yildrim vom Berliner TSC noch einmal, wobei das Duell auf Messers Schneide stand. „Ausschlaggebend für Nenads knappen Punkstieg war, dass er in Runde drei stets einen Tick schneller war und immer eine Hand mehr im Ziel hatte als der Gegner“, so sein begeisterter Trainer André Walther. Ebenfalls ein Medaillenkandidat für Straubing ist Ammar Abduljabbar, der bei den Deutschen U21-Meisterschaften nach drei krankheitsbedingten Absagen auf Anhieb im Finale der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm stand. Hier ließ der 19-jährige Halbschwergewichtler seinem Gegner Joshua Schuhmacher (Gladiators Waghäusel) keine Chance. Als ihr Schützling Mitte der zweiten Runde nach einem harten Treffer zum dritten Mal angezählt werden musste, warf die gegnerische Ecke das Handtuch. Für Ammar war es der 46. Sieg in seinem 58. Kampf. Wenn alles gut passt, traut Trainer Walther auch Meriton Rexhepi zu, dass er in den Kampf um Medaillen eingreifen kann. Bei den U21-Meisterschaften hatte der 19-jährige Mittelgewichtler (-75kg) immerhin Bronze geholt.

Zlatko Strauch mit Chancen


Insgesamt nimmt der TH Eilbeck mit sieben Boxern an den Meisterschaften der Eliteklasse teil. Die größte Erfahrung besitzt der 25 Jahre alte Schwer-gewichtler Zlatko Strauch, der bereits seine vierten Titelkämpfe absolviert, dabei 2013 mit dem Gewinn der Bronzemedaille seinen größten Erfolg feierte und auch diesmal nicht chancenlos ist. Ihr Debüt bei den Deutschen Meisterschaften in Straubing geben Hagen Hamel (18/ -56kg), der sich erst vor kurzem dem TH Eilbeck anschloss (vorher Agon), Henry Perez-Camps (26/ -56kg) und Amadullah Nouri (21/ -64kg). „Für sie gilt es vor allem Erfahrungen zu sammeln“, so André Walther, der gerade auf der Suche nach einem neuen Co-Trainer ist. „Eine Medaille wäre schon eine faustdicke Überraschung.“

Olympiateilnehmer als großes Vorbild


Großes Vorbild für die Boxer im TH Eilbeck ist ihr Vereinskamerad Artem Harutyunyan. Der 25-jährige Halbschwergewichtler, der seit drei Jahren am Stützpunkt Schwerin trainiert, hat sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert. Am 22. September boxt er in der Halle am Wilhelmsburger Inselpark um die Weltmeisterschaft der AIBA Pro Boxing (APB).
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige